2:0 gegen Hertha BSC
Schalke siegt sich an Dortmund vorbei

Sehr souverän hat Schalke die Hertha aus Berlin im Freitagsspiel der Bundesliga besiegt. Zu Beginn der beiden Halbzeiten schlugen die Knappen zu, dann verwalteten sie den Vorsprung. In der Tabelle geht's am BVB vorbei.
  • 0

GelsenkirchenSchalke 04 setzt im Kampf um Platz zwei Borussia Dortmund unter Druck. Ohne elf verletzte oder gesperrte Stammspieler kam Königsblau am Freitagabend gegen Lieblingsgegner Hertha BSC zu einem 2:0 (1:0)-Sieg und kletterte in der Fußball-Bundesliga zumindest für eine Nacht auf den Vize-Rang hinter Meister FC Bayern München. Chinedu Obasi (16. Minute) und Klaas-Jan Huntelaar (46.) erzielten vor 61 550 Zuschauern die Tore für die notgedrungen erneut extrem junge Schalker Auswahl, die einen großen Schritt Richtung direkte Champions-League-Qualifikation machen konnte.

Ob S04 erstmals seit November 2012 auch am Ende eines Spieltages wieder auf dem zweiten Rang steht, hängt von der Dortmunder Partie am Samstag beim VfB Stuttgart ab. Vor dem Borussia-Auftritt im Ländle liegt Schalke nach nur einer Niederlage aus den letzten 13 Liga-Spielen mit 54 Punkten vor dem BVB (52).

Hertha kassierte die vierte Niederlage in Serie, verharrt mit 36 Zählern auf dem neunten Platz und wartet mittlerweile seit fast zehn Jahren auf ein Tor auf Schalke. Auch im elften Anlauf gelang kein Berliner Sieg gegen den Revier-Club. Einzige frohe Kunde: Alexander Baumjohann feierte nach Kreuzbandriss und sieben Monaten Zwangspause sein Comeback für eine gute halbe Stunde.

Die königsblaue Devise nach den jüngsten Erfolgserlebnissen war klar: Offensiv ging man ans Werk. Schon nach 47 Sekunden prüfte Julian Draxler Hertha-Schlussmann und Bundesliga-Debütant Rune Jarstein, der für Berlins Jungvater Thomas Kraft im Tor stand. In der neunten Minute setzte der nach Adduktorenproblemen rechtzeitig fitte Kaan Ayhan einen Freistoß an den Innenpfosten. Kurz darauf agierte der Teenager defensiv bei einer Rückgabe allerdings zu lässig. Herthas Top-Torjäger Adrian Ramos (13.) konnte die unfreiwillige Vorlage aber nicht verwerten und lupfte den Ball über das Tor.

Seite 1:

Schalke siegt sich an Dortmund vorbei

Seite 2:

Hertha hatte keine Antworten

Kommentare zu " 2:0 gegen Hertha BSC: Schalke siegt sich an Dortmund vorbei"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%