2:3 gegen die Franzosen
U-19-Nationalmannschaft verpasst EM-Finale

Die U-19-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben das Finale bei der Europameisterschaft in Nordirland verpasst. Das angeschlagene Team von DFB-Trainer Uli Stielike verlor am Dienstag in Ballymena gegen Frankreich nach starker kämpferischer Leistung unglücklich mit 2:3 (1:1).

HB BALLYMENA. Abdoulaye Balde (25./57.) und Yohan Cabaye (63.) trafen für die Franzosen, die im Finale am Freitag in Belfast auf England treffen. Für die deutsche Elf erzielten der Kölner Denis Epstein (39.) und der Berliner Kevin- Prince Boateng (86.) die Tore.

Trainer Stielike standen vor der Partie nur noch zwölf Spieler zur Verfügung, einige von ihnen waren angeschlagen. Die restlichen Akteure im kader waren gesperrt, krank oder verletzt. Dennoch hielt die DFB-Auswahl lange mit und hatte sogar bessere Torchancen als der Favorit. Auch den Rückstand in der ersten Hälfte steckte die Mannschaft weg. Doch als die Kraft der Deutschen nach der Pause nachließ, nutzten die Franzosen die Schwäche konsequent aus und ging mit 3:1 in Führung. Das DFB-Team kämpfte dennoch aufopferungsvoll weiter. Ihnr gelang aber nur noch der Anschlusstreffer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%