Fußball
2 000 Zaungäste beim Auftakt der "Geißböcke"

Mit sieben der acht Neuzugänge inklusive Trainer Uwe Rapolder ist Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln in die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit gestartet. Nur Lukas Podolski, Thomas Bröker und Marvin Matip fehlten.

Beinahe sein gesamtes Spielermaterial konnte der neue Trainer Uwe Rapolder am Donnerstag beim Trainingsauftakt von Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln erstmals unter die Lupe nehmen. Mit halbstündiger Verspätung schickte der von Arminia Bielefeld gekommene Coach 24 seiner 27 Kicker vor 2000 Zuschauern am Geißbockheim erstmals auf den Platz.

Podolski, Bröker und Matip im DFB-Einsatz

Außer Lukas Podolski, der mit der Nationalmannschaft beim Confederations Cup im Einsatz ist, fehlten noch die U20-Nationalspieler Thomas Bröker und Neuzugang Marvin Matip. Dagegen waren die restlichen Neuzugänge Imre Szabics (VfB Stuttgart), Dimitrios Grammozis (1. FC Kaiserslautern), Patrick Helmes (Sportfreunde Siegen), Anthony Lurling (Feyenoord Rotterdam) und Björn Schlicke (Hamburger SV) bei der ersten Einheit im Einsatz.

Präsident Wolfgang Overath richtete vor dem Auftakt noch einmal deutliche Worte an die Mannschaft. "Der Klassenerhalt ist die absolute Pflicht. Es geht nur darum, in der Liga zu bleiben, um mehr geht es nicht. Wir wollen den Druck extra gering auf die Mannschaft halten", sagte die FC-Ikone bei seiner Ansprache. Gleichzeitig ließ der Präsident durchblicken, dass die Personalplanungen für die kommende Saison noch nicht abgeschlossen sind. Ein erfahrener Innenverteidiger und ein Mann fürs offensive Mittelfeld werden noch gesucht.

Tsiartas vor dem Abschied

Europameister Vassilis Tsiartas dürfte diese Position in der kommenden Saison wohl nicht einnehmen. Der Mittelfeldakteur, dessen Vertrag ausgelaufen ist, wird den FC aller Voraussicht nach verlassen. Trainer Rapolder will mit dem Griechen aber noch ein Gespräch führen.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%