23. Bundesliga-Spieltag: Dortmund triumphiert im Revier-Derby

23. Bundesliga-Spieltag
Dortmund triumphiert im Revier-Derby

Auch dank Pierre-Emerick „Batman“ Aubameyang schlägt Borussia Dortmund im Revierderby Lokalrivale Schalke 04 deutlich und holt in der Bundesliga weiter auf. Für Schalkes Jung-Keeper Wellenreuther kam es ganz bitter.
  • 0

DortmundBorussia Dortmund hat einen weiteren Schritt Richtung Klassenverbleib getan und den Derby-Heimfluch in beeindruckender Manier überwunden. Beim 3:0 (0:0) gegen den FC Schalke 04 gelang dem Team von Trainer Jürgen Klopp am Samstag der vierte Bundesliga-Sieg in Serie. Dank des späten Doppelschlags von Pierre-Emerick Aubameyang (78. Minute) und Henrich Mchitarjan (79.) sowie des Treffers von Marco Reus (86.) vor 79 500 Zuschauern verabschiedete sich der BVB fürs erste aus der Gefahrenzone.

Der erste Sieg im Signal Iduna Park über den Erzrivalen seit 2011 entschädigte die BVB-Fans für einen bisher mäßigen Saisonverlauf. Dagegen müssen die Gäste nach dem dritten Spiel ohne Sieg mehr und mehr um die direkte Qualifikation für die Champions League bangen.

Anders als von BVB-Trainer Jürgen Klopp im Vorfeld der Partie prophezeit, boten sich gegen die gewohnt defensiv agierenden Schalker Torchancen zuhauf. So entwickelte sich die erste Halbzeit zu einem wahren Sturmlauf der wie entfesselt aufspielen Borussia. Doch die bedenkliche Abschlussschwäche brachte den Tabellenzwölften, der auf Sokratis, Lukasz Piszczek und Kevin Kampl verzichten musste, um den Lohn für eine starke Vorstellung.

Bereits nach vier Minuten bot sich Aubameyang die große Chance zur Führung. Doch der Torjäger scheiterte mit einem Schuss aus zehn Metern an Schalke-Torhüter Timon Wellenreuther. Weitere Möglichkeiten von Reus (15.) und Shinji Kagawa (16.) blieben ebenfalls ungenutzt.

Geradezu fahrlässig vergab Aubameyang seine zweite große Gelegenheit: Nach Zuspiel von Reus stand der Gabuner Nationalspieler in der 26. Minute frei vor dem Tor, schoss aber Schalkes Neuzugang Matija Nastajic an. Ohne Fortune blieb auch Nationalspieler Reus: Zunächst traf er mit einem Distanzschuss (34.) die Latte, zwei Minuten später verfehlte er nur knapp das Schalker Tor.

Seite 1:

Dortmund triumphiert im Revier-Derby

Seite 2:

Wellenreuther lässt sich düpieren

Kommentare zu " 23. Bundesliga-Spieltag: Dortmund triumphiert im Revier-Derby"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%