Fußball
Aachen feiert Kantersieg über Ahlen

Alemannia Aachen hat am 6. Spieltag der 2. Bundesliga einen 6:2 (3:0)-Kantersieg über LR Ahlen gefeiert. Erik Meijer brachte die Hausherren mit seinem Treffer zum 1:0 bereits in der Anfangsphase auf die Siegerstraße.

Alemannia Aachen hält dank seiner Heimstärke weiter Kontakt zu den Aufstiegsplätzen in der 2. Bundesliga. Der Uefa-Cup-Teilnehmer des Vorjahres zeigte sich gut erholt von der 1:5-Pleite bei Energie Cottbus, gewann gegen LR Ahlen mit 6:2 (3:0) und belegt nach dem dritten Sieg im dritten Heimspiel bei 12:3 Toren Rang vier. Bei Ahlen dürfte nach nur einem Punkt aus sechs Spielen trotz der Treuebekenntnisse der Klubführung der Druck auf Trainer Frantisek Straka steigen.

Vor 16 877 Zuschauern auf dem Tivoli sorgten Erik Meijer (4.), Jan Schlaudraff (34.) und Neuzugang Goran Sukalo (37.) bereits vor der Pause für klare Verhältnisse. Innenverteidiger Thomas Stehle (50.), Sergio Pinto (56., Foulelfmeter) und erneut Schlaudraff (70.) trafen im zweiten Durchgang für die Alemannia. Ahlens Treffer erzielten Nico Patschinski (53., Foulelfmeter) und Jan Velkoborsky (75.).

Bereits nach 30 Sekunden hatte Ahlen die große Chance zur Führung, als Velkoborsky an die Latte köpfte. Nach Meijers kuriosem Treffer, als der Niederländer beim Versuch des Flugkopfballs am Ball vorbeiflog und ihn im Fallen mit dem Fußüber die Linie bugsierte, brach Ahlen auseinander. Schlaudraff, der nach einem Freistoß von Sergio Pinto sträflich allein gelassen wurde, und Sukalo nutzten die ungewohnten Freiräume zur vorzeitigen Entscheidung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%