Fußball
Aachen löst Heimaufgabe gegen Saarbrücken

Auch unter dem neuen Trainer Rudi Bommer wartet der 1. FC Saarbrücken noch auf das erste Saisontor und den ersten Punkt. Beim 0:4 (0:1) bei Alemannia Aachen auf dem Tivoli gab es die vierte Niederlage.

Die rasante Talfahrt des Zweitligisten 1. FC Saarbrücken hat sich auch beim Debüt des neuen Trainers Rudi Bommer fortgesetzt. Im ersten Spiel unter der Leitung des sechsmaligen Nationalspielers verloren die Saarländer beim Aufstiegsaspiranten Alemannia Aachen mit 0:4 (0:1) und warten damit nach dem vierten Spieltag bei 0:16 Toren immer noch auf den ersten Punkt. Die Aachener verbuchten dagegen den dritten Sieg in Serie und übernahmen zumindest bis Sonntag die Tabellenführung.

Vor 20 478 Zuschauern schossen Sascha Rösler (12.), der damit in jedem der vier Saisonspiele erfolgreich war, Abwehrspieler Thomas Stehle (48.), der überragende Jan Schlaudraff (56.) und Emil Noll (89.) den nie gefährdeten Erfolg der Gastgeber heraus.

Für Bommer war es nicht nur wegen seiner Premiere auf der Saarbrücker Bank ein besonderes Spiel. Im Vorjahr war der 48-jährige nach einer 1:5-Niederlage am Tivoli bei 1 860 München entlassen worden, im Sommer galt er als Nachfolger des Aachener Trainers Dieter Hecking, falls dieser die Alemannia in Richtung VfL Wolfsburg verlassen hätte. Im ersten Durchgang präsentierten die Saarländer zumindest kämpferisch verbessert gegenüber den desolaten Auftritten beim 0:4 gegen Bochum, beim 0:5 in Paderborn sowie dem 0:3 gegen Siegen. Das 0:2 kurz nach der Pause brach jedoch die Moral, und Aachen legte umgehend nach.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%