Fußball
Aachener Auswärtssieg in Unterhaching

Alemannia Aachen hat das Spiel bei der Spvgg Unterhaching noch gedreht und einen 2:1-Auswärtssieg eingefahren. Christoph Teinert brachte die Münchner in Front, Jan Schlaudraff und Sascha Rösler trafen für Aachen.

Alemannia Aachen hat am dritten Spieltag der 2. Bundesliga seine Aufstiegsambitionen mit einer kämpferisch starken Leistung untermauert. Der DFB-Pokalfinalist von 2004 drehte bei der Spvgg Unterhaching ein schon verloren geglaubtes Spiel noch um und behielt letztlich mit 2:1 (0:1) die Oberhand.

Jan Schlaudraff mit seinem ersten (55.) und Neuzugang Sascha Rösler mit seinem bereits dritten Saisontor (73.) sicherten Aachen den ersten Auswärtssieg der neuen Spielzeit. Zuvor hatte Christoph Teinert Unterhaching in Führung geschossen (45.). Beide Teams beendeten die Partie in Unterzahl, nachdem der Unterhachinger Stefan Frühbeis (82., wiederholtes Foulspiel) und Aachens Cristian Fiel (88., absichtliches Handspiel) jeweils die Gelb-Rote Karte sahen.

Vor 4 000 Zuschauern bejubelten die Hachinger Fans bereits nach sieben Minuten den ersten Treffer - doch Schiedsrichter Christian Schößling versagte dem Tor von Babacar N´Diaye wegen einer angeblichen Abseitsstellung die Anerkennung.

Gegen die in der ersten Hälfte harmlosen Aachener vergab Teinert vor seinem Treffer schon zweimal die mögliche Führung (16./25.). Mit dem ersten gefährlichen Angriff überhaupt gelang der Alemannia kurz nach der Pause der Ausgleich. Rösler vollendete einen Konter der Gäste.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%