Abwehrchef gegen Deutschland auf der Bank
Nesta kein Thema fürs Halbfinale

Der Einsatz von Abwehrspieler Alessandro Nesta im Halbfinale zwischen Italien und Deutschland am Dienstag in Dortmund war für Coach Marcello Lippi nie ein Thema: "Wir werden ihn langsam aufbauen."

Die Hintermannschaft Italiens muss im WM-Halbfinale gegen Deutschland am Dienstag in Dortmund (21.00 Uhr/live im ZDF und bei Premiere) definitiv ohne Alessandro Nesta auskommen. "Er hat seinen Trainingsversuch heute abbrechen müssen, aber wir haben sowieso keinen Gedanken daran verschwendet, dass Nesta morgen spielen könnte. Seine Verletzung ist kompliziert, wir werden ihn langsam aufbauen", sagte Nationaltrainer Marcello Lippi am Montag nach dem Abschlusstraining der "Squadra Azzurra" im Dortmunder WM-Stadion.

Innenverteidiger Nesta vom italienischen Vize-Meister AC Mailand hat seine wieder aufgebrochene Adduktorenverletzung immer noch nicht auskuriert. Lippi wird daher höchstwahrscheinlich auf den etatmäßigen Nesta-Ersatz Marco Materazzi setzen, der seine Rot-Sperre abgesessen hat. "Notlösung" Andrea Barzagli, der Nesta gegen die Ukraine (3:0) vertreten hatte, muss wohl wieder auf der Bank Platz nehmen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%