Fußball
Achterberg nun Schalker Scout statt Co-Trainer

Statt als Co-Trainer wird Eddy Achterberg in Zukunft als Scout bei Bundesligist Schalke 04 arbeiten. Der 58-jährige Niederländer möchte "nicht mehr jeden Tag auf dem Fußballplatz stehen".

Auf eigenen Wunsch wechselt Assistent Eddy Achterberg in der kommenden Bundesliga-Saison aus dem Trainerstab um Chefcoach Ralf Rangnick auf die Position des Scouts beim deutschen Vizemeister Schalke 04. Der 58 Jahre alte Niederländer entschied sich gegen eine vom DFB-Pokalfinalisten angebotene Verlängerung des auslaufenden Vertrages als Co-Trainer.

"Ich habe mich seit einigen Monaten mit diesem Gedanken getragen und bereits mehrfach darüber mit den Vorstandsmitgliedern Rudi Assauer und Josef Schnusenberg gesprochen", erklärte Achterberg, "aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem man nicht mehr jeden Tag auf dem Fußballplatz stehen muss."

Assauer bedauerte die Entscheidung Achterbergs und meinte: "Wir hätten ihn sehr gerne im Trainerstab gehalten, zumal er mit seiner lockeren Art immer ein belebendes Element in der Profi-Abteilung war." Einen Nachfolger für Achterberg wird es nicht geben, so dass dem Trainerstab für die Saison 2005/2 006 Chefcoach Rangnick, Co-Trainer Mirko Slomka, Konditions- und Rehatrainer Christos Papadopoulos sowie Torwart-Trainer Oliver Reck angehören.

Achterberg war bislang insgesamt vier Jahre "auf Schalke" tätig. Nach der Trennung von Cheftrainer Jupp Heynckes saß er viermal als Interims-Chefcoach auf der Trainerbank der Königsblauen.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%