Afrika-Cup
Kamerun versetzt Togo den K.o.

Während die „unbezähmbaren Löwen“ ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel feierten, ist das Turnier für den WM-Debütanten nach der Niederlage gegen Kamerun bereits gelaufen.

dpa KAIRO. Nach WM-Starter Elfenbeinküste ist Kamerun als zweite Mannschaft in das Viertelfinale des Afrika-Cups in Ägypten eingezogen.

Der nicht für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland qualifizierte Rekord-Turniersieger feierte beim 2:0 (0:0) gegen Togo in seinem zweiten Match bei dieser Veranstaltung den zweiten Sieg und führt die Tabelle der Gruppe B mit sechs Punkten vor dem Kongo (4), Angola (1) und Togo (0) an. Während die Angolaner noch Chancen auf das Weiterkommen haben, ist Togo schon gescheitert.

Entscheidender Mann im Team der "Unbezähmbaren Löwen" aus Kamerun war einmal mehr Samuel Eto'o. Der für den FC Barcelona spielende Torjäger, der bereits zum Auftakt beim 3:1 gegen Angola alle drei Tore erzielte, traf in der 68. Minute auch gegen WM-Teilnehmer Togo zum vorentscheidenden 1:0. Zudem war er an der Vorbereitung der Entscheidung durch Albert Meyong Zé (86.) beteiligt.



WM-BÖRSE



Handeln sie die Titelchancen der Teilnehmerländer: Kaufen Sie die Papiere ihres persönlichen WM-Favoriten, setzen Sie auf den weiteren Finalrunden-Verlauf und machen Sie mit dem Vorrunden-Aus der Verlierer Gewinne - Mitspieler können attraktive Preise gewinnen!



 www.handelsblatt.com/wmboerse



Nach einer weiteren enttäuschenden Vorstellung droht in dieser Gruppe neben Togo mit Angola einem weiteren WM-Starter bereits das Aus in der Vorrunde. Das Team von Trainer Luis Goncalves kam in seinem zweiten Turnierspiel in Kairo nur zu einem 0:0 gegen Kongo und schaffte damit nicht den erhofften Befreiungsschlag.

Auch gegen zehn Spieler des Kongo schafften die Angolaner ihr erstes Erfolgserlebnis beim African Nations Cup nicht. Obwohl sein Mittelfeldspieler Tresor Mputu bereits in der 19. Minute wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte sah, war der Außenseiter mindestens ebenbürtig. Um doch noch die Chance auf das Erreichen der Runde der besten acht Mannschaften zu wahren, muss Angola sein letztes Gruppenspiel gegen Togo unbedingt gewinnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%