Fußball
Ahlen trotz Punktgewinn in Aue neues Schlusslicht

Keine Tore gab es am 8. Spieltag zwischen Erzgebirge Aue und LR Ahlen. Nach dem 0:0 sind die noch sieglosen Gäste aus Westfalen neues Tabellenschlusslicht, Aue bleibt weiter im Mittelfeld der 2. Bundesliga.

Erster Auswärtspunkt für den LR Ahlen in der 2. Bundesliga: Die Westfalen kamen am Freitagabend zum Auftakt des 8. Spieltages zu einem 0:0 bei Erzgebirge Aue. Da der 1. FC Saarbrücken zeitgleich in Unterhaching gewann, fielen die Ahlener trotz des ersten Zählers in fremden Stadien aber auf den letzten Tabellenplatz zurück.

Vor knapp zwei Wochen hatte es für das weiterhin sieglose Team des stark unter Druck stehenden Trainers Frantisek Straka bei Alemannia Aachen ein 2:6-Debakel gegeben. Aue steht nach dem zweiten torlosen Spiel im Erzgebirgsstadion in dieser Saison nach dem 0:0 gegen Karlsruhe mit zehn Punkten weiterhin im Mittelfeld.

8 000 Zuschauer sahen vor allem von den Gastgebern in der ersten Hälfte eine schwache Partie. Aue kam gegen die defensiv eingestellten Westfalen zu keiner nennenswerten Torgelegenheit. Die beste Möglichkeit hatte Nico Patschinski für Ahlen, doch sein Schuss kratzte Hendrik Liebers für seinen bereits geschlagenen Torhüter Tomasz Bobel von der Torlinie. Im zweiten Durchgang änderte sich an diesem Bild wenig.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%