Fußball
Amanatidis kehrt nach Frankfurt zurück

Bundesligist 1. FC Kaiserslautern hat das Gerangel um seinen Stürmer Ioannis Amanatidis verloren. Der griechische Nationalspieler wechselt mit sofortiger Wirkung zum Ligakonkurrenten Eintracht Frankfurt.

Griechenlands Nationalspieler Ioannis Amanatidis wird den Bundeligisten 1. FC Kaiserslautern nun doch verlassen und zu Ligakonkurrent Eintracht Frankfurt zurückkehren. Das gaben die FCK-Verantwortlichen jetzt bekannt. Amanatidis spielte bereits in der Rückrunde der Saison 2003/04 für die Hessen in der Bundesliga. Demnach haben sich die der Lauterer Vorstandsvorsitzende Rene C. Jäggi und sein Frankfurter Kollege Heribert Bruchhagen auf einen sofortigen Wechsel geeinigt. Über die Höhe der Ablösesumme für den 23 Jahre alten Offensivspieler, der in Frankfurt nach Angabe der Hessen einen Dreijahres-Vertrag erhielt, wurde Stillschweigen vereinbart. Sie dürfte bei rund zwei Mill. Euro liegen.

Amanatidis hatte in Frankfurt schon im Juni einen ab der Saison 2006/2 007 gültigen Vertrag unterschrieben und wäre dann nach Auslaufen seines Vertrages in der Pfalz ablösefrei gewesen. "Es ist einerseits schade, weil wir einen guten Spieler verlieren. Andererseits ist es so wahrscheinlich für beide Seiten die beste Lösung", sagte FCK-Chefcoach Michael Henke. Boubacar Sanoco steht als Ersatz bereit

Als Ersatz für Amanatidis werden die Pfälzer aller Voraussicht nach den von der Elfenbeinküste stammenden Torjäger Boubacar Sanogo verpflichten. Der 22-Jährige, der zuletzt beim Al Ain Club in den Vereinigten Arabischen Emiraten unter Vertrag stand, unterzog sich bereits am Montag medizinischen Untersuchungen und einem Leistungstest in Kaiserslautern. "Die Zustimmung des Aufsichtsrates vorbehalten, ist mit der Verpflichtung von Sanogo in den nächsten Tagen zu rechnen", hieß es in einer FCK-Pressemitteilung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%