Anerkennung vom DFB-Kapitän
Ballack lobt Klinsmanns Arbeit als Bundestrainer

Michael Ballack hat sich für eine weitere Zusammenarbeit des DFB mit Bundestrainer Jürgen Klinsmann ausgesprochen. "Er tut der Mannschaft gut. Er hat sie weitergebracht. Es passt", so der Nationalmannschafts-Kapitän.

Michael Ballack würde es sehr begrüßen, wenn der DFB auch über die WM hinaus mit Jürgen Klinsmann zusammenarbeitet und lobt die Arbeit des Bundestrainers in höchsten Tönen. "Ich würde mich freuen, wenn er weitermacht. Er ist ein junger, ehrgeiziger Trainer. Er hat die Mannschaft umgebaut, verjüngt. Und jetzt bei der WM fruchtet es, und man kann sagen: Er tut der Mannschaft gut. Er hat sie weitergebracht. Es passt", sagte Ballack in einem Interview mit Sport-Bild.

Ballack: "Wir glauben echt an den Titelgewinn"

Seine vor der Weltmeisterschaft geäußerte Skepsis über das Leistungsvermögen der DFB-Auswahl ist bei dem 29 Jahre alte Mittelfeldspieler inzwischen verflogen. "Wir glauben echt an den Titelgewinn. So ein Selbstbewusstsein war bei uns lange nicht da. Im Moment haben wir einfach einen Lauf. Es passt derzeit einfach bei uns", meinte Ballack vor dem Viertelfinale am Freitag in Berlin gegen Argentinien. Auch die gestiegene Erwartungshaltung und die Euphorie im Lande würde die Mannschaft nicht belasten: "Im Gegenteil. Die Spieler blühen auf."

Dass er im bisherigen WM-Verlauf noch kein Tor erzielt hat und im Mittelfeld eine defensivere Rolle einnimmt, ist für den künftigen England-Legionär von Chelsea London kein Problem. "Ich habe dreimal gut gespielt, Tore vorbereitet, die Mannschaft spielt gut. Und der Erfolg der Mannschaft steht über allem", erklärte Ballack. Er dränge auch nicht darauf, "unbedingt ein Tor zu schießen. Dafür ist unser Spiel zu gut angelegt, dass ich jetzt immer vorne rumrenne, nur um mein Tor zu machen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%