Fußball
Argentinien feiert 2:0-Sieg gegen Peru

Argentinien hat durch einen souveränen 2:0-Sieg gegen Peru die Tabellenführung in der WM-Qualifikation weiter ausgebaut. Weltmeister Brasilien kam beim Gruppenletzten Bolivien nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.

Argentinien ist in der WM-Qualifikation weiter das Maß aller Dinge. Nach dem 2:0-Sieg gegen Peru ist den "Gauchos" der Gruppensieg in Südamerika wohl kaum noch zu nehmen. Jedoch mussten die bereits für die Weltmeisterschaft qualifizierten Argentinier lange zittern. In Buenos Aires fiel die Entscheidung erst in der 81. Minute, als Gäste-Torhüter Leao Butron im Strafraum Lionel Messi zu Fall brachte und deshalb die Rote Karte sah. Den fälligen Elfmeter verwandelte Juan Ramon Riquelme. Für die Entscheidung sorgte dann der Peruaner Luis Guadalupe, der sein Team durch ein unglückliches Eigentor endgültig auf die Verliererstraße brachte (90.). Während Paolo Guerrero von Rekordmeister Bayern München auf peruanischer Seite von Beginn an agieren durfte, wartete sein Klubkollege Martin Demichelis auf der Gegenseite vergeblich auf einen Einsatz.

Brasilien konnte beim Gruppenletzten Bolivien nicht überzeugen und musste sich mit einem mageren 1:1-Unentschieden zufrieden geben. Zwar ging der Weltmeister, bereits ebenfalls für die WM 2006 qualifiziert, durch einen sehenswerten Freistoßtreffer von Juninho Pernambucano (25.) in Führung, mussten jedoch kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit den 1:1-Ausgleich durch Jose Castillo (49.) hinnehmen. Für die "Selecao", die ohne acht Stammspieler antraten, waren die Bundesliga-Legionäre Roque Junior von Bayer Leverkusen und Gilberto (Hertha BSC Berlin) im Einsatz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%