Fußball
Aue punktet in Unterhaching

Ein spätes Tor von Christoph Teinert hat der Spvgg Unterhaching ein 1:1-Remis gegen Erzgebirge Aue gerettet. Andrzej Juskowiak hatte die Gäste schon in der 5. Minute in Führung gebracht.

Die Spvgg Unterhaching hat durch ein glückliches Remis zumindest vorläufig die Abstiegsränge der 2. Bundesliga verlassen. Der frühere Bundesligist kam gegen Erzgebirge Aue zu einem 1:1 (0:1) und verbesserte sich mit fünf Punkten auf Rang 14. Der Geheimfavorit aus Sachsen steckt mit sechs Punkten im Tabellen-Mittelfeld fest.

Vor 3 500 Zuschauern hatte Andrzej Juskowiak die Gäste bereits in der 5. Minute in Führung gebracht. Doch der frühere Mainzer Christoph Teinert rettete den Münchner Vorstädtern mit seinem Treffer elf Minuten vor dem Ende den Punkt.

Die frühe Führung von Aue hatte die Gastgeber verunsichert. Aue hatte die Partie danach zunächst sicher im Griff und vergab gleich mehrfach die Vorentscheidung. Nach dem Wechsel agierten die Hachinger offensiver und kamen besser als Spiel. Ausgerechnet in der Phase, als Aue sich wieder befreien konnte, gelang Teinert schließlich der Ausgleich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%