Aufbesserung der Spielfläche
In Stuttgart und München wird der Rasen getauscht

Der Rasen in den WM-Stadien in Stuttgart und München wird teilweise ausgetauscht. In Stuttgart werden die beiden Strafräume neu begrünt, in München die Torräume.

Auch in Stuttgart und in München wird der WM-Rasen teilweise ausgetauscht. In Stuttgart werden die beiden Strafräume neu begrünt, in München die Torräume. Zuvor war bereits im Stadion in Gelsenkirchen das Grün teilweise getauscht worden.

Nach der WM bleibt der Rasen in den Stadien und wird den Bundesligisten zur Verfügung gestellt. Das deutsche Organisationskomitee der WM hatte den Rasen nach Bundesliga-Ende in allen zwölf WM-Städten auswechseln lassen, um den Mannschaften gleiche Bedingungen zu bieten. Durch die Kälte und den vielen Regen im Mai war das Gras aber nicht überall so perfekt angewachsen wie ursprünglich geplant.

Wolfgang Niersbach, Vizepräsident des deutschen Organisationskomitees, hatte schon vor einigen Tagen eingeräumt, die Beschaffenheit der Spielflächen sei nicht optimal.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%