Aufregung in der Premier League
Wirbel um Eriksson geht weiter

Die Affäre um Teammanager Sven-Göran Eriksson sorgt im englischen Fußball weiterhin für heftigen Wirbel. Der verärgerte Verband (FA) hat den 57-jährigen Schweden nach dessen peinlichem Fauxpas mit einem falschen Scheich zum Rapport bestellt.

dpa LONDON/MÜNCHEN. Die Club-Manager der Premier League reagierten empört auf Erikssons Enthüllungen und bereiten einen Beschwerdebrief an die FA vor. "Es ist nicht zu akzeptieren, dass der Nationaltrainer öffentlich darüber spricht, einen Vereinskollegen abzulösen, so lange er noch im Amt ist", sagte Aston Villas Fußballchef David O'Leary.

Eriksson war einem als Scheich getarnten Reporter des Sonntagsblattes "News of the World" in die Interview-Falle getappt und hatte dabei allerlei Indiskretionen über die Nationalspieler ausgeplaudert. Bei Kapitän David Beckham und Co. hat sich der Fußballlehrer inzwischen entschuldigt, für den englischen Verband und die Bosse der Premier League ist der Fall aber noch nicht erledigt.



WM-BÖRSE



Handeln sie die Titelchancen der Teilnehmerländer: Kaufen Sie die Papiere ihres persönlichen WM-Favoriten, setzen Sie auf den weiteren Finalrunden-Verlauf und machen sie mit dem Vorrunden-Aus der Verlierer Gewinne - Mitspieler können attraktive Preise gewinnen!



 www.handelsblatt.com/wmboerse



In einer öffentlichen Erklärung sicherte die FA dem Coach "weiterhin volle Unterstützung" zu, um die Vorbereitungen auf die Weltmeisterschaft nicht zu stören. Doch Erikssons Ankündigung, nach der WM seinen Job als Nationaltrainer zwei Jahre vor Vertragsende vorzeitig zu beenden, hat in der Verbandszentrale am Londoner Soho Square Handlungsbedarf ausgelöst. "Es ist ein offenes Geheimnis, dass Sven nach der WM geht, deshalb müssen wir so schnell wie möglich die Suche nach einem Nachfolger starten", hieß es aus FA-Kreisen.

Seite 1:

Wirbel um Eriksson geht weiter

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%