Fußball
Aufsteiger Paderborn für Haching noch zu grün

Die Spvgg Unterhaching ist mit einem 3:0-Heimerfolg in die Zweitliga-Saison gestartet. Leidtragender war Aufsteiger SC Paderborn, der Gegentore von N´Diaye, Aygün und Teinert hinnehmen musste.

Die Spvgg Unterhaching hat Aufsteiger SC Paderborn die Premiere in der 2. Bundesliga gründlich verdorben. Der ehemalige Bundesligist besiegte Paderborn aufgrund einer Leistungssteigerung nach dem Wechsel verdient mit 3:0 (1:0).

Neuzugang Babacar N´Diaye hatte die Mannschaft von Trainer Harry Deutinger in der 22. Minute mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze in Führung gebracht. Necat Aygün erzielte in der 63. Minute per Kopfball nach weitem Einwurf von Stefan Buck das 2:0, Christoph Teinert sorgte in der 80 Minute ebenfalls per Kopf für den Endstand.

Die Hachinger konnten sich allerdings bei Torwart Philipp Heerwagen bedanken, der einen möglichen Ausgleich der Gäste zum 1:1 verhindert hatte. In der 36. Minute parierte der 22 Jahre alte Keeper einen Foulelfmeter von Paderborns Rene Müller, den Paul Thomik an Benjamin Schüßler verschuldet hatte. Kurz vor der Pause war Heerwagen zudem bei einer Großchance von Dennis Schulp auf dem Posten.

Vor 4 000 Zuschauern im Sportpark konnte sich die Spvgg, bei der fünf Neuzugänge in der Anfangsformation standen, nach einigen Unzulänglichkeiten in der ersten Hälfte nach der Pause steigern. Der SC Paderborn war vor allem in der Offensive zu harmlos, um die souverän und kompakt auftretenden Hachinger ernsthaft in Gefahr zu bringen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%