Auftakt im Wettskandal-Prozess
Hoyzer-Anwalt kündigt Geständnis an

Schiedsrichter Robert Hoyzer soll in insgesamt elf Fällen direkt oder indirekt an Spielmanipulationen im deutschen Fußball beteiligt gewesen sein. Dies wirft die Staatsanwaltschaft dem 26-Jährigen in der Anklageschrift vor, die zu Beginn des spektakulärsten Fußball-Prozesses seit dem Bundesliga-Skandal vor über 30 Jahren gegen ihn und fünf weitere Angeklagte am Dienstag verlesen wurde.

rtr BERLIN. Hoyzer und die weiteren Angeklagten - der ehemalige Schiedsrichter Dominik Marks, Ex-Bundesliga-Profi Steffen Karl sowie die kroatischen Brüder Ante, Milan und Filip S. - müssen sich wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs verantworten. In der Anklage werden 23 Spiele aufgelistet, bei denen es Manipulationen oder zumindest Betrugsversuche gegeben habe. Für den 29-jährigen Ante S., dem die Staatsanwaltschaft 42 Taten und eine „herausgehobene Position“ in der mutmaßlichen Bande zuordnet, kündigten seine Anwälte ein Geständnis an.

Hoyzer und Marks sind bislang die einzigen deutschen Schiedsrichter, die sich wegen Spielmanipulationen vor Gericht verantworten müssen. Die im Januar bekannt gewordene Affäre gilt als die größte im deutschen Fußball seit mehr als 30 Jahren. Hoyzer betrat den Gerichtssaal 20 Minuten vor Beginn der Verhandlung kommentarlos. Im Gericht saßen er, Marks und Karl, die laut Anklage die Schiebereien auf dem Spielfeld übernommen hatten, auf der einen Seite des Saales, die Kroaten als ihre mutmaßlichen Hintermänner auf der anderen.

„Mein Mandant wird sich zu allen Vorwürfen umfassend äußern. Es wird keine Überraschung geben“, sagte der Verteidiger von Ante S., Klaus Gedat. Ante S. soll auf verschobene Spiele hohe Wettsummen kassiert haben. Wettanbietern entstand dabei laut Anklage ein Schaden von rund zwei Mill. €. Allein beim Zweitligaspiel zwischen dem Karlsruher SC und dem MSV Duisburg am 3. Dezember 2004 soll Ante S. 240 000 € gesetzt und 870 000 € gewonnen haben.

Seite 1:

Hoyzer-Anwalt kündigt Geständnis an

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%