Ausfälle bei der Türkei
Türken-Stürmer Nihat fällt gegen Deutschland aus

Vor dem Halbfinale gegen die DFB-Auswahl mehren sich die Ausfälle bei der türkischen Nationalmannschaft. So ist für Stürmerstar Nihat die EM nach einem Ödem in der Leiste beendet.

Die türkische Nationalmannschaft muss im EM-Halbfinale am kommenden Mittwoch (20.45 Uhr/live im ZDF) gegen Deutschland auf Stürmerstar Nihat verzichten. Nach Angaben der türkischen Zeitung Milliyet wird Nihat bis zu sechs Wochen ausfallen und könnte damit auch bei einem Sieg gegen die DFB-Auswahl im Finale nicht eingesetzt werden.

Beim Angreifer des spanischen Erstligisten FC Villarreal, der bislang drei EM-Tore erzielte, wurde am Samstagnachmittag bei einer Kernspintomographie ein Ödem in der Leiste festgestellt. Er war im Viertelfinale gegen Kroatien (3:1 im Elfmeterschießen) in der Verlängerung ausgewechselt worden.

Zudem sind Torhüter Volkan (Rote Karte), Verteidiger Emre Asik sowie die Mittelfeldspieler Tuncay und Arda (jeweils zweite Gelbe Karte) gesperrt. Neben Emre Güngör, für den das Turnier nach einem Muskelfaserriss bereits beendet ist, werden Mittelfeldspieler Emre Belözoglu (Wadenverletzung) und höchstwahrscheinlich auch Abwehrspieler Servet (Innenbanddehnung im Knie) ausfallen. Fraglich ist zudem der Einsatz von Mittelfeldspieler Tümer (Leistenprobleme).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%