Fußball
Australien macht großen Schritt in Richtung WM

Australiens Nationalmannschaft ist der WM-Endrunde 2006 in Deutschland ein großes Stück näher gekommen. Das Team von Trainer Guus Hiddink gewann das Final-Hinspiel der Ozeanien-Qualifikation gegen die Solomon-Inseln 7:0.

Der neue Trainer Guus Hiddink hat die australische Nationalmannschaft auf WM-Endrunden-Kurs gebracht. In der Ozeanien-Qualifikation gewann das Team vom Fünften Kontinent in Sydney das Final-Hinspiel gegen die Solomon-Inseln 7:0 (3:0) und dürfte im zweiten Vergleich am kommenden Dienstag in Honiara wohl keine Probleme mehr bekommen. Die Treffer für die Hausherren erzielten Culina (21.), Viduka (35., 43.), Cahill (57.), Chipperfield (64.), Thompson (69.) und Emerton (89.)

Der Sieger der Ozeanien-Gruppe spielt gegen den Fünften der Südamerika-Qualifikation in Hin- und Rückspiel um ein WM-Ticket. Derzeit wäre Kolumbien der Gegner der Australier, die seit der WM 1974 in Deutschland bei keiner Endrunde mehr dabei waren.

Hiddink trat am 22. Juli die Nachfolge von Frank Farina an, der nach Australiens Vorrunden-Aus beim Konföderationen-Pokal vier Wochen zuvor in Deutschland zurückgetreten war. In Personalunion arbeitet der 58-jährige Niederländer, der mit Südkorea bei der WM 2002 erst im Halbfinale an Deutschland gescheitert war, in seiner Heimat allerdings auch weiter für den "Double"-Gewinner PSV Eindhoven.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%