Fußball
Balakow spielt nun in der Oberliga

Der frühere Mittelfeldregisseur des VfB Stuttgart Krassimir Balakow wird Berater und Stand-by-Spieler beim Nordost-Oberligisten VFC Plauen. Der Bulgare soll auch für Plauens Bewerbung als WM-Quartier werben.

In dem früheren Weltklasseakteur Krassimir Balakow hat der Nord-Oberligist VFC Plauen einen Berater und auch potenziellen Kicker verpflichtet. Der 39 Jahre alte Ex-Nationalspieler soll nach Angaben von VFC-Geschäftsführer Lothar Scherf am Donnerstag einen Vertrag bei dem Viertligisten aus dem Vogtland unterzeichnen.

Der 85-malige bulgarische Nationalspieler soll vordergründig den Trainerstab des Vorjahreszweiten in allen Fragen unterstützen und sich auch um den Nachwuchs kümmern. Außerdem soll er sich für die Bewerbung von Plauen als Quartier für die WM-Endrunde 2006 stark machen.

"Müsste für die Oberliga reichen

"Der Verein will nach oben, und ich will ihm mit meiner Erfahrung dabei helfen", sagte der frühere Stuttgarter Bundesligaprofi der Bild-Zeitung. Möglicherweise wird er auch als Spieler einspringen. Er habe sich zuletzt nur noch auf dem Golfplatz fit gehalten. "Aber mit dem entsprechenden Training müsste es für die Oberliga noch reichen", so Balakow.

Hintergrund für den spektakulären Deal ist, dass Balakows Lebensgefährtin Kati Vogel aus Plauen stammt. Der VFC Plauen verpasste bereits 2004 den Regionalliga-Aufstieg knapp, zählt auch in der kommenden Saison zu den Favoriten.

Balakow trug in 236 Bundesligapartien das Trikot des VfB Stuttgart, dort war er bis Ende der abgelaufenen Spielzeit als Co-Trainer beschäftigt. 1997 wurde er DFB-Pokalsieger und erreichte ein Jahr darauf das Europacup-Finale. Fernziel des ehemaligen Weltklasse-Regisseurs sei es jedoch weiterhin, als Trainer in der ersten oder zweiten Liga zu arbeiten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%