Fußball
Ballack köpft Bayern zum Sieg in Nürnberg

Tabellenführer Bayern München hat seine Siegesserie auch am vierten Bundesliga-Spieltag fortgesetzt. Beim 1. FC Nürnberg gewann der Rekordmeister mit 2:1 (1:1). Den Siegtreffer für die Gäste erzielte Michael Ballack.

Bayern München hat seinen Uralt-Rekord in der Bundesliga eingestellt, die Tabellenführung verteidigt und eine gelungene Generalprobe für den Auftakt in der Champions League hingelegt: Vier Tage vor dem ersten Spiel in der "Königsklasse" bei Rapid Wien feierte der Rekordmeister einen 2:1 (1:1)-Sieg beim 1. FC Nürnberg und egalisierte dabei die eigene, 24 Jahre alte Bestmarke von 13 Erfolgen in Serie aus dem Jahre 1981.

Paolo Guerrero (21.) und Michael Ballack (60.) sprangen für den verletzten Torjäger Roy Makaay in die Bresche und drehten die Partie für den Titelverteidiger, nachdem Javier Pinola (19.) den "Club" in Führung geschossen hatte. Für die Franken, die weiter auf den ersten Saisonsieg warten, brechen indes schwere Zeiten an.

Vor 46 939 Zuschauern im ausverkauften Nürnberger Frankenstadion begann Nürnberg aggressiv, ohne jeden Respekt vor dem scheinbar übermächtigen Gegner. Vor allem das Mittelfeld der Gäste fand lange Zeit nicht ins Spiel, weshalb auch die beiden Spitzen Guerrero und Claudio Pizarro zunächst in der Luft hingen. Wenn das Team von Trainer Felix Magath doch mal gefährlich in Tornähe auftauchte, fanden sie doch kein Mittel, den starken Nürnberger Torhüter Raphael Schäfer zu überwinden. So hatte der FCN, der ohne den verletzten Bundesliga-Torschützenkönig Marek Mintal und Stürmer Robert Vittek spielen musste, zunächst bessere Tormöglickeiten.

Nach 19 Spielminuten erzielte der argentinische Neuzugang Pinola per direktem Freistoß die verdiente Führung für die Gastgeber. Nationaltorhüter Oliver Kahn machte bei diesem Treffer eine unglückliche Figur. Doch die Bayern reagierten postwendend: Einen vom starken Abwehrspieler Lucio vorgetragenen Angriff vollendete der Peruaner Guerrero mit einem satten Flachschuss aus 16 Metern. Dem Führungstreffer für die Bayern durch Ballack per Kopf ging eine Freistoß-Flanke von Willy Sagnol voraus, der völlig allein gelassene Ballack hatte keine Mühe, zu seinem dritten Saisontreffer einzunicken und die Gäste im 172. bayerischen Derby auf die Siegerstraße zu bringen. In der Folge schaukelten die nicht voll überzeugenden Bayern den Sieg nach Hause, ohne dabei an ihre Leistungsgrenze gehen zu müssen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%