Fußball
Bayer lässt Franca nicht ziehen

Bundesligist Bayer Leverkusen hat allen Interessenten an seinem Edelreservisten Franca eine Absage erteilt. "Wir werden Franca nicht verkaufen", betonte Manager Michael Reschke.

Die Zukunft des brasilianischen Stürmers Franca liegt zumindest bis zum 30. Juni 2007 am Rhein. "Wir werden Franca nicht verkaufen. Bei dem Programm, das uns bevorsteht, brauchen wir alle Stürmer", sagte Bayer Leverkusens Manager Michael Reschke dem kicker. Auf bis zu 55 Einsätze innerhalb von 36 Spielwochen können nach Bayer-Hochrechnungen die Spieler kommen. "Bei dieser Belastung wird Franca genügend Einsätze bekommen", glaubt Reschke.

Berbatow und Woronin in der ersten Reihe

Der 29 Jahre alte Angreifer Franca ist bei Bayer mit seiner Rolle als Edelreservist hinter dem gesetzten Stürmern Dimitar Berbatow und Andrej Woronin unzufrieden und war beim spanischen Erstligisten Atletico Madrid ins Gespräch gebracht worden. Bei Franca ist offenbar der Unzufriedenheit über die Jokerrolle Ehrgeiz gewichen. Denn bei seinem Heimaturlaub trainierte er sogar beim FC Sao Paulo mit.

Franca wird auf jeden Fall seinen Dienst bei Uefa-Pokal-Teilnehmer Leverkusen aufnehmen. Am Dienstag startet Bayer ohne seine Nationalspieler allerdings mit einem Rumpfteam in die Vorbereitung auf die kommende Saison. Nur rund ein Dutzend Spieler nehmen unter Assistenztrainer Peter Hermann das Training auf.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%