Fußball
Bayer und Schalke auf der Suche nach der Bestform

Noch nicht in Bundesliga-Form präsentierten sich am Samstag Schalke 04 und Bayer Leverkusen. Die "Knappen" unterlagen dem Grazer AK, Bayer verlor gegen den FC Liverpool. Erfolgreicher waren Stuttgart und Mönchengladbach.

Licht und Schatten gab es am Samstag für die Bundesligisten im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die neue Saison. Während etwa Bayer Leverkusen gegen Champions-League-Sieger FC Liverpool ohne Chance war, feierten der VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach überzeugende Siege.

Leverkusen unterlag im österreichischen Lustenau den "Reds" deutlich mit 0:3 (0:2). Der französische Nationalspieler Djibril Cisse erzielte mit seinem Doppelpack in der 26. und 27. Minute die Pausenführung des englischen Rekordmeisters. Der tschechische Nationalspieler Milan Baros stellte nach dem Seitenwechsel den Endstand her.

Schalke verliert Testspiel gegen Graz

Vizemeister Schalke 04 kassierte derweil im vierten Testspiel der Vorbereitung die erste Niederlage. Die Knappen verloren im Rahmen ihres Trainingslagers in Bad Radkersburg gegen den Grazer AK mit 1:2 (0:1). Das Tor für die "Königsblauen" vor 2000 Zuschauern erzielte Amateurkicker Joseph Laumann (70.). Trainer Ralf Rangnick verzichtete in der Partie auf die über muskuläre Probleme klagenden Mladen Krstajic, Christian Poulsen und Lincoln sowie auf den nach wie vor verletzten Stürmerstar Ailton.

In Torlaune präsentierte sich der VfB Stuttgart. Der Uefa-Cup-Teilnehmer besiegte in Knittelfeld Austria Wien mit 6:1 (3:1). Christian Tiffert (6./18.), Zvonimir Soldo (34.), Marco Streller (43.), Cacau (52.) und Cen Turion (84.) erzielten die Tore für die Mannschaft von Giovanni Trapattoni, nachdem Wien in der 5. Minute durch Mario Tokic in Führung gegangen war.

Elber trifft erneut für Mönchengladbach

In Garmisch-Partenkirchen kam Borussia Mönchengladbach zu einem 2:0 (0:0) gegen Sparta Prag. Der Tscheche Marek Heinz (50.) und der kurz zuvor eingewechselte Brasilianer Giovane Elber (78.) erzielten die Treffer.

Der 1. FC Nürnberg gewann derweil ein Blitzturnier im unterfränkischen Frammersdorf gegen den Regionalligisten Stuttgarter Kickers. Nachdem es vor 2 500 Zuschauern im Finale nach 2x30 Minuten 0:0 stand, waren in der Entscheidung beim 4:2 Saenko, Pinola, Wolf und Paulus für den Club erfolgreich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%