Bayern-Chef kritisiert Sorglosigkeit
Rummenigge sieht düstere Europacup-Zukunft

Karl-Heinz Rummenigge sagt den deutschen Klubs mit Blick auf die Fünfjahres-Wertung der Europäischen Fußball-Union (Uefa) eine düstere Europapokal-Zukunft voraus. "Es ist nicht fünf Minuten, sondern 30 Sekunden vor zwölf. 2008 werden wir die Zeche zahlen müssen", sagte der Vorstandschef des FC Bayern am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in München.

Der ehemalige Weltklasse-Stürmer hält es für kaum vermeidbar, dass die deutsche Eliteklasse in zwei Jahren den dritten Startplatz in der Champions League an Rumänien verlieren wird. "Die Rumänen liegen nur 0,77 Punkte hinter uns. Und die Punkte, die sie in dieser Saison holen, werden nur durch drei, unsere durch sieben geteilt. Dazu fällt das Jahr 2001 weg, in dem der FC Bayern die Champions League gewonnen hat", rechnete er vor: "Ich befürchte, dass das Szenario, das ich schon vor Jahren an die Wand geworfen habe, dann eintreten wird."

Rummenigge kritisierte zugleich die Sorglosigkeit, mir der einige seiner Kollegen der Entwicklung entgegen sahen und sehen. "Als ich das vor Jahren prognostiziert habe, haben mich einige ausgelacht, andere kritisiert. Doch jetzt ist es so weit gekommen", sagte er.

In der derzeitigen Uefa-Rangliste liegt Deutschland auf Platz fünf, das siebtplatzierte Rumänien hat 0,770 Punkte Rückstand. Dinamo Bukarest hat die nächste Uefa-Cup-Runde bereits erreicht, Lokalrivale Steaua tritt als Dritter der Champions-League-Gruppe E ebenfalls dort an. Nur Rapid Bukarest ist schon gescheitert. Somit können die Rumänen im laufenden Wettbewerb weiter punkten.

Sollte die Bundesliga hinter den Sechsten Portugal und Rumänien zurückfallen, hätte in der Saison 2008/09 nur noch der deutsche Meister einen Platz in der Königsklasse sicher. Der Vize-Meister müsste bereits in die Qualifikation.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%