Fußball
Bayern mit allen Stars standesgemäß

Erstmals mit allen Nationalspielern lief der FC Bayern München zum Test beim Bonner SC auf und gewann mit 4:2. Dagegen kam der FC Schalke 04 bei den Stuttgarter Kickers nicht über ein 1:1 hinaus.

Zurück aus dem Urlaub und gleich erfolgreich. Die Nationalspieler des FC Bayern München waren beim 4:2- (2:0)-Erfolg beim Oberligisten Bonner SC vollzählig mit an Bord. Vizemeister Schalke 04 konnte am Mittwochabend wenig glänzen und kam bei Regionalligist Stuttgarter Kickers nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Ex-Meister Werder Bremen bewies dagegen kämpferische Qualitäten und besiegte Partizan Belgrad nach Halbzeitrückstand noch mit 3:1 (0:1).

Bei Double-Gewinner Bayern kamen die sieben Nationalspieler um Michael Ballack und Oliver Kahn nach ihrer Rückkehr aus dem Urlaub nach dem Confederations Cup allesamt zum Einsatz. Vor 11 200 Zuschauern waren die Münchner durch ein Eigentor des Oberligisten in Führung gegangen (15.). Die weiteren Treffer für den DFB-Pokalsieger erzielten der iranische Neuzugang Ali Karimi (32.), Ballack (60.) sowie der Peruaner Paolo Guerrero (78.).

Für Schalke war lediglich Neuzugang Zlatan Bajramovic erfolgreich, der in der 52. Minute die Kickers-Führung durch Timo Schlabach (50.) vor 6 600 Besuchern ausglich. Bei Ex-Meister Bremen sorgten die Nationalspieler Miroslav Klose (67.) und Tim Borowski (83.) sowie Nelson Valdez (84.) noch für den Sieg, nachdem Grubjesic (20.) die Gäste in der ersten Halbzeit in Führung geschossen hatte. Die Bremer mussten fast die gesamte zweite Hälfte ohne Nationalspieler Torsten Frings auskommen, der nach einer Gelb-Roten Karte (48.) vorzeitig vom Platz musste.

Gelungene Premiere von Tobias Rau

Ex-Bayer Tobias Rau feierte unterdessen im ersten Spiel für seinen neuen Arbeitgeber Arminia Bielefeld einen 2:0 (0:0)-Erfolg bei Oberligist SV Emsdetten. Bei ihren ersten Auftritt ohne Führungsspieler Martin Petrow (zu Atletico Madrid) kam der VfL Wolfsburg dagegen nicht über ein 1:1 (0:0) bei Bundesliga-Absteiger Hansa Rostock hinaus. Ein achtbares 1:1 (1:0)-Unentschieden erkämpfte sich Aufsteiger Eintracht Frankfurt gegen den zwölfmaligen türkischen Meister Besiktas Istanbul.

Wesley Sonck trifft in der Heimat

Fast im Alleingang schaffte der belgische Nationalspieler Wesley Sonck den 3:1 (2:1)-Erfolg von Borussia Mönchengladbach über Uefa-Cup-Starter RC Genk. Der Stürmer erzielte zwei Treffer. Unterdessen kam der 1. FC Kaiserslautern zu einem 2:1 (1:0)-Erfolg bei Oberligist SK Pirmasens. Nur ein 1:1 (1:1) schaffte der FSV Mainz 05 gegen den hessischen Regionalligisten SV Wehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%