Fußball
Bayern München trauert um Hans Schiefele

Bayern Münchens Ehren-Vizepräsident und ehemaliger Spieler Hans Schiefele ist im Alter von 85 Jahren verstorben. "Er wird uns sehr fehlen", meinte Franz Beckenbauer

Rekordmeister Bayern München trauert um seinen Ehren-Vizepräsidenten und ehemaligen Spieler Hans Schiefele. Der frühere Journalist der Süddeutschen Zeitung, beim FC Bayern als Vereinsmitglied Nummer eins geführt, verstarb in der Nacht zum Montag im Alter von 85 Jahren.

"Auf Hans Schiefele war immer Verlass", erinnert Präsident Franz Beckenbauer an das "humorvolle, manchmal so typisch bayerisch-hintergründige" Ehrenmitglied: "Er wird uns sehr fehlen."

Seit dem 11. September 1928 ein "Roter"

Schiefele engagierte sich seit dem 11. September 1928 bei den Bayern, spielte in der Jugendmannschaft des Klubs und stand vor dem Zweiten Weltkrieg Krieg sogar vor einer Berufung in die deutsche Nationalmannschaft.

Für die SZ berichtetete er jahrzehntelang über die Bayern, darüber hinaus war er auch für die Klub-Zeitung verantwortlich. Nach seinem Ruhestand gründete er die Kegelabteilung des FC Bayern, war im Vorstand des Klubs, Schriftführer und wurde 1987 Vizepräsident. Dieses Amt hatte Schiefele bis zur Umwandlung des Vereins in eine AG 2002 inne, ehe er zum Ehren-Vizepräsidenten ernannt wurde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%