Fußball
Bayerns Makaay wieder fit für die Champions League

Bayern München kann zum Beginn der Champions League am Mittwoch bei Rapid Wien wieder auf Torjäger Roy Makaay zurückgreifen. Der Niederländer war zuletzt wegen einer Knieverletzung ausgefallen.

Stürmer Roy Makaay kann zum Auftakt der Champions League am Mittwoch (20.45 Uhr/live bei Premiere) bei Rapid Wien wieder für Bayern München auflaufen. Der niederländische Angreifer hat seine Bänderverletzung im rechten Knie überwunden und war am Sonntag ins Mannschaftstraining des FC Bayern eingestiegen.

"Er hat die Verletzungspause gut überstanden"

"So wie er sich präsentiert hat, kann man sicher sein, dass er zum Einsatz kommt. Er hat die Verletzungspause gut überstanden", sagte Trainer Felix Magath, nachdem Makaay im Training einen starken Eindruck hinterlassen und einige Male als Torschütze geglänzt hatte. "Mit Roy haben wir noch mehr Möglichkeiten", betonte auch Manager Uli Hoeneß.

Makaay hatte sich im Trainingslager der niederländischen Nationalmannschaft vor zwei Wochen am Knie verletzt und musste für die beiden Länderspiele der "Elftal" gegen Armenien und Andorra absagen. Auch im Bundesligaspiel der Bayern am Samstag beim 1. FC Nürnberg (2:1) war der 30 Jahre alte Stürmer ausgefallen und schmerzlich vermisst worden.

Auch Demichelis wieder im Bayern-Kader

Martin Demichelis wird ebenfalls nach längerer Pause wieder in den Kader des FC Bayern für das erste Gruppenspiel in der "Königsklasse" in Wien zurückkehren. Der argentinische Defensivspieler hat sich nach einem Bänderriss im Knöchel wieder einsatzfähig gemeldet. Auch Hasan Salihamidzic saß nach seiner Leistenoperation in Nürnberg erstmals wieder auf der Ersatzbank.

Damit kann Magath gegen den österreichischen Rekordmeister fast alle Stars aufbieten. Derzeit fehlen lediglich noch die verletzten Andreas Ottl, Philipp Lahm und Andreas Görlitz. Görlitz fällt allerdings erneut drei bis vier Wochen aus. Der Nationalspieler hatte am Sonntag im Regionalligaspiel von Bayern II gegen die Stuttgarter Kickers (1:0) erstmals nach einer monatelangen Pause wegen einer Knieverletzung wieder Spielpraxis gesammelt, sich dabei aber erneut verletzt. Der Abwehrspieler zog sich einen Kapselriss im rechten Sprunggelenk zu und erhielt am Montag für zehn Tage einen Gips.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%