Fußball
Beck überreicht Zwanziger Bundesverdienstkreuz

Theo Zwanziger, Geschäftsführender DFB-Präsident, hat am Montag vom rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse verliehen bekommen.

Am Montag wurde Theo Zwanziger, Geschäftsführender Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse verliehen. Der 60-Jährige bekam den Orden für seine "zahlreichen Verdienste um die Gesellschaft" im Festsaal der Mainzer Staatskanzlei vom rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck übergeben.

Zwanziger ist seit 1992 Mitglied des DFB-Vorstandes. Im Oktober wurde er zum Geschäftsführenden Präsidenten in der Doppelspitze mit Gerhard Mayer-Vorfelder gewählt. Zudem ist er Vize-Präsident des Organisationskomitees für die WM 2006 in Deutschland.

Die berufliche Karriere des gelernten Juristen umfasst viele Facetten: Jurastudium in Mainz, Verwaltungsrichter in Koblenz, Wechsel in die Politik (CDU), Regierungspräsident, dann freiberuflicher Rechtsanwalt in Thüringen und seiner Heimatgemeinde Altendiez. Von 1997 bis 2003 war Zwanziger auch Verwaltungsratsvorsitzender der heutigen Lotto Rheinland-Pfalz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%