Beckenbauer zum dritten Mal verheiratet
Der „Kaiser“ eilt vom Traualtar ins Fußballstadion

Der "Kaiser" hat eine neue "Kaiserin": Im engsten Familienkreis hat Franz Beckenbauer seine langjährige Lebensgefährtin Heidi Burmester geheiratet.

HB FRANKFURT/MAIN. Überraschend kam die Trauung aber nur für Außenstehende. Denn bereits vor ein paar Monaten, so erzählte der Bräutigam der "Bild am Sonntag", hätten Heidi und er die Hochzeit geplant. Am Samstag saß das frisch gebackene Ehepaar schon wieder im Stadion und schaute sich die Spiele Deutschland - Schweden in München und Argentinien - Mexiko in Leipzig an.

Die Trauung fand am Freitagmittag in Oberndorf bei Kitzbühel statt: An diesem Tag wäre Beckenbauers im Januar verstorbenen Mutter 93 Jahre alt geworden. "Wir wollten wirklich nur für uns sein, wollten jeden Rummel vermeiden, während der WM hat niemand mit unserer Hochzeit gerechnet", sagte der 60-Jährige der "Bild"-Zeitung. Bürgermeister Hans Schweigkofler berichtete in der "Bild am Sonntag", Beckenbauer habe bereits Ende April mit ihm über die Hochzeit gesprochen. "Deswegen habe ich immer schmunzeln müssen, wenn er in Interviews gesagt hat, dass er erst nach der WM heiraten will."

Die Braut trug ein weißes Etuikleid aus Seide und eine schlichte Perlenkette; der Bräutigam kam im dunklen Anzug mit einer Rose im Knopfloch. Bei der Trauung dabei waren die beiden Kinder des Paares, der fünfjährige Joel Maximilian und die zweijährige Francesca Antonie. "Ich habe eine tolle Frau, zwei wunderbare Kinder", sagte Beckenbauer der "Bild"-Zeitung zufolge. "Jetzt sind wir in jeder Beziehung eine glückliche Familie." Und seine 39-jährige Frau erklärte: "Wir sind einfach nur glücklich."

Der Weltfußballverband Fifa und das WM-Organisationskomitee gratulierten dem frisch gebackenen Ehepaar am Samstag. "Die Fifa will dem Kaiser ganz herzlich zu seiner Hochzeit gratulieren", sagte der Sprecher des Weltfußballverbandes, Markus Siegler, in Berlin. OK-Sprecher Jens Grittner schloss sich den Glückwünschen an und erklärte: "Auch seine Kollegen im Organisations-Komitee wussten nichts von der Hochzeit."

Beckenbauer lebt seit 2002 mit Heidi Burmester zusammen, die früher als Sekretärin beim FC Bayern München arbeitete. Ihretwegen hatte er sich im November 2004 von seiner zweiten Frau Sibylle scheiden lassen, mit der er seit 1990 verheiratet gewesen war. In erster Ehe war Beckenbauer seit 1966 mit Brigitte Wittmann verheiratet. Bei der Scheidung 1990 lebte das Paar aber schon viele Jahre getrennt. Beckenbauers Lebensgefährtin in den 80er Jahren war die Sportfotografin Diane Sandmann. Insgesamt hat Beckenbauer fünf Kinder und acht Enkel. Der älteste Sohn Thomas stammt aus einer frühen Verbindung, mit Brigitte hat er die beiden Söhne Michael und Stefan, mit Heidi Burmester Joel und die kleine Francesca, seine erste Tochter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%