Belgier verklagen die Fifa auf Schadenersatz
Gespenst eines neuen Bosman-Urteils vor der WM

Der SC Charleroi ist ein bescheidender Club in der ersten belgischen Fußball-Liga. Doch schon bald könnte der Vereinsname jedem Fußball-Interessierten ein Begriff sein.

dpa MADRID. In der vorigen Saison hatte er die Chance, sich für die Champions League zu qualifizieren. Um die Hoffnung zu wahren, riet die Clubführung dem Star des Teams, dem Marokkaner Abdelmajid Oulmers, davon ab, zum Länderspiel Marokko gegen Burkina Faso zu reisen. Aber der 26-jährige Mittelfeldspieler musste antreten, wie der Weltverband Fifa dies verlangt. Er zog sich einen Bänderriss im Knöchel zu, fiel sieben Monate aus, und Charleroi verpasste den Einzug in die europäische Elite-Liga.

Die Belgier verklagten die Fifa auf Schadenersatz. Der Prozess vor dem Handelsgericht in der belgischen Industriestadt könnte die Welt des Fußballs durcheinander wirbeln, wie dies der „Fall Bosman“ vor knapp zehn Jahren getan hatte. Experten gehen davon aus, dass der Europäische Gerichtshof eingeschaltet wird. Sollte dieser zu Gunsten des SC Charleroi entscheiden, drohte das Länderspielsystem der Fifa aus den Fugen zu geraten. Und das möglicherweise kurz vor der WM 2006: Prozessbeobachter erwarten das Urteil im Mai nächsten Jahres.

In dem Verfahren geht es im Grunde darum, ob die Profi-Vereine weiterhin ihre Fußballer für Länderspiele abstellen müssen ohne Anspruch auf Entschädigungen. Real Madrid beklagte zum Beispiel einen Monat lang den Ausfall von Zinedine Zidane, der sich am 7. September beim WM-Qualifikationsspiel Irland gegen Frankreich verletzt hatte. Für die Madrilenen bedeutete dies einen Verlust von zwei Mill. Euro, denn „Zizou“ kostet sie 70 000 Euro pro Tag.

Seite 1:

Gespenst eines neuen Bosman-Urteils vor der WM

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%