Bericht der „Daily Mail“ sorgt für Aufsehen
Ballack-Poker bleibt das Topthema

Mittlerweile kommt es dem Fußball-Fan schon fast wie eine Art "deja vu"-Erlebnis vor: Einmal mehr werden Gerüchte über einen möglichen Wechsel von Michael Ballack zu einem europäischen Top-Klub laut, dann sagt der Nationalmannschafts-Kapitän, er habe nichts dazu zu sagen, sein Berater erklärt, es sei nichts unterschrieben, und bei Ballacks Verein Bayern München heißt es, man hoffe weiter, werde aber jede Entscheidung akzeptieren. Auch vor dem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft in Florenz gegen Italien am Mittwoch (21 Uhr/live in der ARD) bleibt die ungeklärte Zukunft des 29 Jahre alten Mittelfeldspielers das Topthema.

Aufgekommen war die neuerliche europaweite Nervosität durch einen Artikel in der Dienstag-Ausgabe des englischen Boulevard-Blattes Daily Mail. Darin hieß es, Ballack sei sich mit dem Meister FC Chelsea einig, der hochdotierte Vier-Jahres-Vertrag mit 9,23 Mill. Euro Salär per anno sei bereits fix. "Das wird allmählich langweilig und ermüdend", sagte daraufhin der in Luxemburg ansässige Berater Michael Becker gegenüber Spiegel online und wiederholte, was er auch schon bei anderen Gerüchten gesagt hatte: "Ich kann nur sagen, dass Michael nirgendwo unterschrieben hat."

Auch Chelseas Pressesprecher Simon Greenberg wollte zu den Wechselgerüchten keine Stellung nehmen. "Wir kommentieren so etwas grundsätzlich nicht", sagte Greenberg, "letzte Woche war es David Beckham, jetzt Michael Ballack, unsere Zeitungen spekulieren ständig." Zurückhaltend äußerte sich auch Bundestrainer Jürgen Klinsmann, der aus seiner Zeit bei den Tottenham Hotspurs bestens mit den englischen Medien vertraut ist. "Wir halten uns aus der Diskussion heraus. Das ist eine wichtige Entscheidung für Michael und den FC Bayern. Ich hoffe nur, dass er eine Entscheidung trifft, von der er auch überzeugt ist. Wir sind auch sehr gespannt", erklärte Klinsmann.

Seite 1:

Ballack-Poker bleibt das Topthema

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%