Berufungsprozess
Milde für Italiens Skandal-Kicker

Das Sportgericht des italienischen Fußball-Verbandes hat die Strafen für die in den Manipulationsskandal verwickelten Vereine und Personen zum Teil erheblich reduziert.

HB ROM. So wurden die Zwangsabstiege von Lazio Rom und AC Florenz aus erster Instanz aufgehoben, beide Vereine gehen aber mit einer Hypothek von 11 beziehungsweise 19 Minuspunkten in die Serie-A-Saison 2006/2007.

Der Zwangsabstieg des maßgeblich in den Manipulationsskandal verwickelten Rekordmeisters Juventus Turin in die Serie B wurde hingegen aufrechterhalten. Allerdings wurde die Strafe von ursprünglich 30 Minuspunkten für die kommende Saison 2006/2007 auf 17 reduziert. Die Aberkennung der Meistertitel 2005 und 2006 bleibt bestehen.

Auch der AC Mailand, der schon im erstinstanzlichen Urteil vom Zwangsabstieg verschont blieb, erfuhr am Dienstag Milde. Statt eines rückwirkenden Punkabzuges für die Saison 2005/2006 von 44 Punkten werden nur 30 Punkte abgezogen. Damit schafft Milan mit 58 Punkten in der abgelaufenen Saison als Dritter sogar noch den Sprung in die Qualifikation zur Champions League. Dafür muss Milan allerdings mit 8 Minuspunkten in die kommende Serie-A-Saison gehen.

Mit einem milden Urteil endete der Berufungsprozess für Franco Carraro. Das Berufsverbot (4 Jahre und sechs Monate) für den ehemaligen Verbandspräsidenten wurde aufgehoben, dafür muss Carraro eine Geldstrafe in Höhe von 80 000 Euro umgewandelt. Die fünf Jahre Betätigungsverbot plus 50 000 Euro Geldstrafe für den Haupt-Drahtzieher und Ex-Juve-Manager Luciano Moggi wurden dagegen bestätigt. Auch Antonio Giraudo, der ehemalige Juventus-Geschäftsführer, darf seinen Beruf nun fünf Jahre lang nicht ausüben.

Die Betätigungsverbote für Ex-Ligapräsident Adriano Galliani (neuer Schuldspruch: 9 Monate), den Fiorentina-Boss Diego Della Valle (3 Jahre und neun Monate), Lazio-Chef Claudio Lotito (2 Jahre und sechs Monate) und Schiedsrichter Massimo De Santis (4 Jahre) wurden leicht reduziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%