Bilanz zur Mitgliederversammlung
Fantastische Rekordserie des FC Bayern geht weiter

Bayern München dominiert die Bundesliga sportlich und finanziell. Den nächsten Umsatz- und Gewinnrekord hat der Klub für die Saison 2015/16 erzielt. Doch die wirtschaftliche Erfolgsjagd geht weiter. Die Bilanz.
  • 1

DüsseldorfAn den Umsatz des FC Bayern München kommen andere Bundesligisten nicht einmal annähernd heran, selbst Borussia Dortmund ist mehr als 200 Millionen Euro weit weg. Die Eigenkapitalstärke ist im europäischen Fußball einmalig – vor allem mit Blick auf die Verschuldung. Auch wenn viel Geld in den Profi-Kader gesteckt wird, hohe Gewinne sind dennoch jedes Jahr drin. Auch in der Saison 2015/16.

Umsatz und Gewinn der Bayern liegen nun auf Rekordniveau. Im Geschäftsjahr 2015/16 stieg der Umsatz um mehr als 100 Millionen Euro auf eine Bestmarke von 626,8 Millionen Euro, teilte der Verein am Freitag mit. Das sind rund 20 Prozent mehr als im Vorjahr (523,7 Millionen).

Der Gewinn nach Steuern liegt bei 33 Millionen Euro und übertrifft die Vorjahresmarke um rund zehn Millionen Euro. Der große Konkurrent in der Bundesliga, Borussia Dortmund, erzielte in der vergangenen Saison einen Gewinn nach Steuern von knapp 30 Millionen Euro.

 

Bayern München: Die Entwicklung der vergangenen zehn Jahre. Quellen: Statista, Verein, Transfermarkt.de, Fussball-Geld
Umsatz
Gewinn nach Steuern
Operatives Ergebnis
Eigenkapital
Trikotsponsoring
Mitglieder des FC Bayern
Jahresgehalt von Spielern
Teuerste Spielerzugänge
Teuerste Spielerabgänge
Teuerste Spielerabgänge
Teuerste Spielerabgänge
Teuerste Spielerabgänge

Zum dritten Mal liegt der Umsatz der Bayern über der Marke von einer halben Milliarde Euro. Zum 24. Mal in Serie wirtschaftet der deutsche Fußballkrösus sogar profitabel, wie der Verein stolz betont. Vor Steuern wurden im Geschäftsjahr vom 1. Juli 2015 bis zum 30. Juni 2016 53,9 Millionen Euro erreicht (Vorjahr 31,4 Millionen).

„Wir schauen zurück auf ein außerordentlich erfolgreiches Geschäftsjahr in sportlicher und und wirtschaftlicher Hinsicht", erklärte Finanzchef Jan-Christian Dreesen in der Mitteilung des Vereins. "Unser FC Bayern ist nun einer exzellente4n Position." Das sei schon in den Vorjahren der Fall gewesen und gelte umso mehr für 2016.

Unternehmerisches Ziel sei die Maximierung des sportlichen Erfolgs bei wirtschaftlicher Solidität. Die steigende Finanzkraft diene vorrangig dazu, weiter in den Spielerkader zu investieren, um weiter auf höchstem NIveau in Europa konkurrenzfähig zu sein.

Kommentare zu " Bilanz zur Mitgliederversammlung: Fantastische Rekordserie des FC Bayern geht weiter"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

    @ Herr Hoffmann

    ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
    Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

    @Porters

    VIELEN DANK Herr Porters,
    es ist wirklich ein immenser Zeitaufwand, von morgens bis abends zu jedem Artikel so witzige Kommentare zu schreiben.
    Bei manchen Artikeln sogar mehrere.
    Schön das Sie das zu schätzen wissen.

    Aber die Ehre gebührt nicht mir alleine. An den Comedy-Kommentaren sind noch weitere Leute beteiligt die auch gewürdigt sein wollen:
    Paff, von Horn, Trautmann, Vinci Queri, Delli, Bollmohr, Caruso, Mücke....

    ohne sie wäre ich hier sehr einsam !
    Danke

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%