Blatter kritisiert Schiedsrichter
Zweimal gelb für Poll noch lange nicht rot

Die Leistung von Schiedsrichter Graham Poll beim Spiel zwischen Australien und Kroatien (2:2) hat bei Fifa-Präsident Sepp Blatter Ärger hervorgerufen. "Das kann ich nicht verstehen, und das kann ich nicht verzeihen."

Die Spitze des Fußball-Weltverbands Fifa hat am Freitag mit großem Ärger auf die Fehlleistung von Schiedsrichter Graham Poll (England) beim WM-Vorrundenspiel zwischen Kroatien und Australien (2:2) am Donnerstag in Stuttgart reagiert. "Das kann ich nicht verstehen, und das kann ich auch nicht verzeihen", sagte Fifa-Präsident Joseph S. Blatter in Berlin. Der Schweizer machte keinen Hehl daraus, dass er Poll bei der Endrunde nicht mehr im Einsatz sehen will: "Ich denke, dass die Schiedsrichter-Kommission soviel Fingerspitzengefühl hat, um eine richtige Entscheidung zu treffen."

Poll hatte am Donnerstagabend für ein Kuriosum gesorgt. Der Referee zeigte dem Kroaten Josip Simunic insgesamt drei Gelbe Karten. Nach der Verwarnung in der 61. und 90. Minute verpasste es Poll, den Berliner den Regeln entsprechend mit Gelb-Rot vom Platz zu schicken. Erst nach seiner dritten Gelben Karte in der dritten Minute der Nachspielzeit wegen Meckerns wurde Simunic des Feldes verwiesen.

Die Verwirrung wurde dann durch die nachträgliche Veränderung des offiziellen Matchreports komplettiert. In der ersten Version wurden Gelbe Karten gegen Simunic in der 62., 90. und dritten Minute der Nachspielzeit plus der Gelb-Roten Karte ausgewiesen. Wenig später folgte eine veränderte Fassung mit Gelben Karten nur noch in der 61. und dritten Minute der Nachspielzeit plus der Ampel-Karte.

Der Weltverband wertete den Vorfall in Stuttgart offiziell als "regeltechnischen Fehler". "Kroatien hätte theoretisch sogar eine Neuansetzung verlangen können. Da während des Spiels aber kein Protest eingelegt wurde, zählt das Ergebnis", sagte Fifa-Mediendirektor Markus Siegler.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%