Bonner Konzern sichert sich Domains
Telekom könnte Bundesliga-Hauptsponsor werden

Die Bundesliga könnte Medienberichten zufolge schon ab der kommenden Saison die Deutsche Telekom als Hauptsponsor gewinnen.

HB FRANKFURT Wie die „Welt am Sonntag“ berichtete, befinden Telekom und die Deutsche Fußball-Liga (DFL) in „sehr intensiven Gesprächen“. Voraussetzung sei aber, dass der Streit um die Bundesliga-Übertragung beigelegt wird, berichtete die Zeitung unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Manager. Laut Nachrichtenmagazin „Focus“ hat die bisher als Favorit gehandelte Postbank einen Rückzieher gemacht.

Den Berichten zufolge könnte eine mögliche Einigung beinhalten, dass die Telekom auf die Einspeisung der Bundesliga-Live-Übertragungen über das Internet in Kabel- und Satellitenhaushalte verzichtet. Zudem solle der Pay-TV-Rechteinhaber Arena die eigenen Internet-Rechte nicht sublizenzieren. Laut „Welt am Sonntag“ hat die DFL diese Vorschläge der Telekom übermittelt und ein Ultimatum bis kommenden Freitag gestellt. Ein Telekom-Sprecher wollte die Berichte auf AP-Anfrage nicht kommentieren. Bei der DFL war für eine Stellungnahme niemand erreichbar.

Die DFL überlegt bereits seit längerem, wie sie die Namensrechte für die Bundesliga verwerten könnte. Der Bonner Konzern hat sich bereits die Internet-Domains telekom-liga.de und telekomliga.de gesichert, wie auf der Website der deutsche Registrierungsstelle DENIC nachzulesen ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%