Brasilien
Alle Gruppen, Termine und Stadien der WM 2014

Das deutsche Team trifft in Brasilien auf alte Bekannte: In der Gruppenphase wird es unter anderem gegen die USA spielen. Gegen wen die DFB-Elf noch antreten muss und wie die anderen Gruppen aussehen – eine Übersicht.
  • 0

Costa do Sauípe/DüsseldorfBei der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien trifft die Nationalmannschaft im Sommer 2014 in Gruppe G auf Ghana mit Schalkes Kevin-Prince Boateng, Portugal mit Superstar Cristiano Ronaldo und die von Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann gecoachten USA. Das hat die Gruppenauslosung im brasilianischen Costa do Sauípe ergeben. Für Deutschland bedeutet die Ziehung kein einfaches Los. Doch die Gegner sind auch beileibe nicht unschlagbar. Und: Gegen das Trio hat Deutschland noch nie bei einer Weltmeisterschaft verloren.

Zudem versprach die Auslosung am Freitagabend in Costa do Sauípe der deutschen Auswahl einen leichten Weg durch die K.o.-Runde ohne frühe Duelle mit Spanien oder Brasilien. Eröffnet wird die 20. Fußball-Weltmeisterschaft vom Gastgeber, der am 12. Juni in der Arena Corinthians von São Paulo auf Kroatien trifft und insgesamt eine eher leichte Gruppe erwischte. Dafür wird es danach für die Brasilianer umso schwieriger: Auf dem Weg zum „Hexa“, dem sechsten Triumph bei einer Fußball-WM-Endrunde, droht die ganze Galerie von WM-Champions als mögliche Stolpersteine. Angefangen mit einem potenziellen Achtelfinal-Duell gegen den amtierenden Weltmeister Spanien.

Während Argentinien in Bosnien-Herzegowina, Iran und Nigeria absolut lösbare Aufgaben erhielt, verspricht die Wiederauflage des vorigen WM-Finals zwischen Titelverteidiger Spanien und den Niederlanden in Gruppe B Spannung. Die stärkste Gruppe trägt den Buchstaben D. Dort spielen England und Italien mit Costa Rica und den gesetzten Uruguayern - 2010 in Südafrika als Vierter beste Südamerikaner und zudem im Sturm mit Diego Forlán, Edinson Cavani und Luis Suárez exquisit besetzt - um die beiden Plätze fürs Achtelfinale.

Sollte das Löw-Team die Vorrunde als Gruppensieger überstehen, würde es das Achtelfinale am 30. Juni in Porto Alegre bestreiten und auch dann zunächst den großen Namen aus dem Weg gehen. Gegner wäre eine Mannschaft aus der Gruppe H mit Belgien, Algerien, Russland und Südkorea. Die weiteren Stationen wären das Viertelfinale am 4. Juli in Rio de Janeiro und das Halbfinale am 8. Juli in Belo Horizonte. Erst in der Vorschlussrunde kann es zu Aufeinandertreffen mit Brasilien, Weltmeister Spanien, Angstgegner Italien oder den Niederlanden kommen. Das Endspiel steigt am 13. Juli im bekanntesten Fußball-Tempel Brasiliens, dem Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro. Als Zweiter der Gruppe G müsste Deutschland sein Achtelfinale am 1. Juli in Salvador bestreiten.

Wer gegen wen in Brasilien spielt – alle Gruppen und Spieltermine, kurze Team- und Stadienporträts in der Übersicht.

Kommentare zu " Brasilien: Alle Gruppen, Termine und Stadien der WM 2014"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%