Fußball
Braunschweig spielt sich an die Tabellenspitze

Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig bleibt die Überraschungsmannschaft der Saison: Mit einem 3:0-Sieg über Greuther Fürth ist der "BVB-Schreck" plötzlich mit neun Punkten aus vier Spielen Tabellenführer.

Der neue Tabellenführer der 2. Bundesliga heißt Eintracht Braunschweig. Der Aufsteiger feierte am vierten Spieltag den dritten Sieg in Folge. Die Niedersachsen setzten sich mit 3:0 (1:0) gegen die Spvgg Greuther Fürth durch und verdrängten damit Alemannia Aachen von der Tabellenspitze. Die seit drei Partien sieglosen Franken stecken dagegen im Tabellen-Mittelfeld fest. Der zweimal erfolgreiche Lars Fuchs (12./85.) und Ahmet Kuru mit seinem dritten Saisontor (65.) trafen für die Hausherren.

Braunschweig von Beginn an überlegen

Vor 18 500 Zuschauern an der Hamburger Straße diktierte Braunschweig die Partie von Beginn an. Fürth bemühte sich zwar, war im Abschluss aber lange viel zu harmlos. Der kombinationssicheren Eintracht hatte die Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann dabei zunächst nichts entgegenzusetzen. Erst in der zweiten Hälfte gestaltete Fürth die Partie offener.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%