Fußball
Braunschweig verdirbt Pagelsdorfs Comeback

Die Rückkehr von Frank Pagelsdorf auf die Trainerbank von Hansa Rostock verlief glücklos. Gegen Aufsteiger Eintracht Braunschweig kassierte der Erstliga-Absteiger eine bittere 2:3 (1:0)-Heimniederlage.

Frank Pagelsdorf ist das Comeback in der 2. Bundesliga auf der Trainerbank von Hansa Rostock missglückt. Der Bundesliga-Absteiger verlor das Nordduell gegen Pokal-Schreck Eintracht Braunschweig 2:3 (1:0) und wartete nach dem Pokalerfolg beim FC Villingen vergeblich auf den zweiten Erfolg unter Pagelsdorf, der am 15. August die Nachfolge des nach zwei Saisonspielen entlassenen Jörg Berger angetreten hatte.

Die Gastgeber verbleiben ohne Punktgewinn auf dem vorletzten Platz, Aufsteiger Braunschweig rückte vier Tage nach dem 2:1-Pokalerfolg gegen Bundesligist Borussia Dortmund mit sechs Zählern vom achten auf den dritten Platz vor.

Matchwinner in einer guten Partie war der Türke Ahmet Kuru mit seinem Treffer in der 86. Minute. Marcel Schied (4.) hatte für die frühe Hansa-Führung gesorgt, bevor Daniel Graf, der auch das Siegtor gegen Dortmund geschossen hatte, die Partie mit einem Doppelpack (61./70.) zunächst drehte. Magnus Arvidsson (72.) sorgte für den Ausgleich.

Vor 15 000 Zuschauern begann Rostock äußerst schwungvoll und kam nach der Führung zu weiteren guten Möglichkeiten. In der 45. Minute rettete der Braunschweiger Jan Tauer gegen einen Kopfball von Antonio di Salvo auf der Torlinie.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%