Britischer Fernsehsender
Scolari soll Engländer trainieren

Schon wieder ein ausländischer Nationaltrainer? In England könnte dies für heftige Kritik sorgen. Der englische Fußballverband jedoch will alles versuchen, um den Weltmeistertitel baldmöglichst wieder auf die Insel zu holen, und dafür einen Trainer verpflichten, der mit WM-Titeln Erfahrung hat.

HB LONDON. Der Brasilianer Luiz Felipe Scolari soll offenbar neuer Trainer der englischen Fußball-Nationalmannschaft werden. Nach Informationen der britischen Fernsehsender BBC und Sky News hat der englische Fußball-Verband FA dem 57 Jahre alten portugiesischen Nationaltrainer am Donnerstag den Job angeboten. Die FA bestätigte, in Verhandlungen mit Scolari zu stehen, der 2002 Brasilien zur Weltmeisterschaft führte. Englands Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson hört nach der Fußball-WM im Sommer auf.

FA-Geschäftsführer Brian Barwick ist den Berichten zufolge am Mittwochabend zu abschließenden Vertragsverhandlungen mit Scolari nach Lissabon geflogen. Die FA teilte am Donnerstag mit, seit Februar mit Genehmigung des portugiesischen Verbandes Gespräche mit dem Welt-Nationaltrainer 2002 geführt zu haben. Der Vertrag des Brasilianers mit Portugal, das er seit 2003 betreut, läuft nach der WM im Juli aus.

Eine Verpflichtung Scolaris könnte in England für heftige Diskussionen sorgen. Die Vereinigung der englischen Clubmanager (LMA) hat sich diese Woche bereits gegen einen ausländischen Nationalcoach ausgesprochen. "Im Interesse der Entwicklung und Förderung von Trainern und Management in unserem Land bevorzugen wir einen englischen Trainer für die Nationalmannschaft", erklärte LMA-Chef John Barnwell.

Englands derzeitiger Coach Eriksson hatte sich im Januar nach dem Bekanntwerden der "Scheichaffäre" mit dem Verband auf eine vorzeitige Auflösung des bis 2008 laufenden Vertrags geeinigt. Der Schwede ist angeblich am Nationaltrainerjob in Südafrika interessiert. Außerdem soll er bei Real Madrid im Gespräch sein.

Die FA hat in den vergangenen Wochen auch Gespräche mit mehreren englischen Kandidaten geführt, darunter Steve McLaren (Middlesbrough), Alan Curbishley (Charlton) und Sam Allardyce (Bolton).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%