Bundesliga
Spannender Sechskampf um Platz drei

Wer springt direkt in die Champions League? Hinter Bayern und Dortmund tun sich die Verfolger schwer. Sechs Klubs bis zu Bayer Leverkusen auf Platz acht machen sich noch Hoffnungen. Hertha und Schalke kämpfen heute darum.
  • 0

BerlinDer Kampf um den lukrativen dritten Platz und den Jackpot von 20 Millionen Euro verspricht im Saisonendspurt der Fußball-Bundesliga viel Brisanz. Hertha BSC führt den Sechskampf trotz einer durchwachsene Rückrundenbilanz an.

Die Aussicht auf die Champions League und die damit verbundenen Garantie-Einnahmen scheinen die Kandidaten eher zu lähmen als zu beflügeln. Trotz des 0:2 beim Hamburger SV bleiben die Berliner mit 42 Punkten erster Anwärter auf die direkte Qualifikation für die Königsklasse.

Auch Verfolger Mainz tat sich beim 0:0 gegen Darmstadt 98 schwer. Zudem schwächelten zuletzt Gladbach, Wolfsburg und Leverkusen in der Liga. Nur Schalke liegt im Aufwärtstrend und fordert am kommenden Freitag die Hertha.

HERTHA BSC (42 Punkte): Das Überraschungsteam der Hinrunde sucht noch nach Stabilität. Zwei Liga-Siegen und vier Remis stehen 2016 zwei Niederlagen gegenüber, die jüngste am Sonntag in Hamburg. „Ich hoffe, wir können jetzt aufhören mit diesem ganzen Europatraum”, sagte Stürmer Vedad Ibisevic. 

„Wir haben gesehen, dass wir es gegen jede Mannschaft schwer haben.” Was den Noch-immer-Dritten zehn Monate nach dem Beinahe-Abstieg auszeichnet: Als Team fand Hertha stets Antworten auf Rückschläge. Trainer Dardai moderiert auf unauffällige Weise.

FC SCHALKE 04 (41): Mit zwei Siegen nacheinander (3:2 gegen Hamburg, 3:1 in Köln) und vier Spielen ohne Niederlage hat S04 die direkte Konkurrenz aus Mönchengladbach und Mainz vorerst überholt. Als Tabellenvierte haben die Gelsenkirchener 41 Punkte - und treffen nun am Freitag auf die drittplatzierte Hertha (42). Schalke-Keeper Ralf Fährmann sprach nach dem Erfolg von Köln von einem „Sechs-Punkte-Spiel” in Berlin. Manager Horst Heldt konstatierte, das Breitenreiter-Team sei „nicht so schlecht unterwegs”.

Seite 1:

Spannender Sechskampf um Platz drei

Seite 2:

Schubert-Effekt ist verflogen

Kommentare zu " Bundesliga: Spannender Sechskampf um Platz drei"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%