Bundesliga-Spitzenspiel gegen Hertha
Bayern wollen endlich den Erfolg zurück

dpa MÜNCHEN. Der deutsche Fußball-Meister Bayern München will mit einem Sieg im Bundesliga-Spitzenspiel gegen Hertha BSC den Grundstein für sechs erfolgreiche Englische Wochen legen und sich die Tabellenführung zurückholen.

„Ich appelliere an unser Team, dass wir in der Bundesliga unseren Stil verändern müssen“, sagte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und forderte von der Mannschaft des Rekordmeisters mehr Engagement, Konzentration sowie den „notwendigen Siegeswillen“ in der Liga.

WM-Urlauber, eine zerstückelte Saisonvorbereitung und jede Menge Abstellungen für Länderspiele - Erklärungen oder Ausreden, warum die Münchner in der Bundesliga nicht in Schwung kamen, gab es bisher genug. Damit soll jetzt Schluss sein. „Mit dem bisherigen Verlauf in der Meisterschaft können wir nicht zufrieden sein. Zwei Niederlagen auswärts in Folge bei Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel geben Anlass zur Sorge“, schrieb Rummenigge im Stadionheft des FCB, immer noch enttäuscht von den Pleiten in Bielefeld (1:2) und Wolfsburg (0:1).

Gerade im nationalen Spitzenspiel und beim Champions-League-Duell in Lissabon sieht Kapitän Oliver Kahn seine Truppe nun gefordert. „Wir haben derzeit eine erhöhte Drucksituation. Für die Stimmung und das Selbstvertrauen ist es einfach wichtig, jetzt zu gewinnen“, betonte der 37-Jährige vor einer kräftezehrenden Zeit. Inklusive eines Länderspiels Mitte November stehen für die Bayern- Profis in den kommenden sechs Wochen 13 Spiele an - Zeit genug, um endlich den Rhythmus zu finden.

„Da fährt man hin, gewinnt, geht wieder nach Hause, isst und schläft“, erklärte Nationalspieler Bastian Schweinsteiger keck sein Erfolgsrezept für das anstehende Marathon-Programm in Liga, DFB-Pokal und Champions League. In der Auswahlmannschaft zeigte der 22-Jährige als Leistungsträger jede Menge Spielfreude, beim FC Bayern blieb er deutlich blasser. Überhaupt noch nicht in Fahrt kam Länderspiel-Torschütze Lukas Podolski im Verein und verpasste bei fünf Bundesliga-Einsätzen den ersehnten Treffer. „Er hat normale Eingewöhnungsschwierigkeiten“, entschuldigte Trainer Felix Magath, der auf die langzeitverletzten Profis Valerien Ismael und Owen Hargreaves verzichten muss.

Seite 1:

Bayern wollen endlich den Erfolg zurück

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%