Bundesliga
Werder wirbt um Aachens Schlaudraff

Werder Bremen hat Interesse an Jan Schlaudraff vom Bundesliga-Konkurrenten Alemannia Aachen. Dank einer Ausstiegsklausel könnte der Fußball-Nationalspieler nach der Saison wechseln. Der Umworbene selbst ist offenbar nicht abgeneigt.

HB BREMEN. Schlaudraff „ist ein sehr guter und junger Spieler. Das passt schon in unser Schema rein“, sagte Manager Klaus Allofs dem „kicker“ und der „Kreiszeitung Syke“. Ähnliche Aussagen hatte Allofs bereits vor den Verpflichtungen von Miroslav Klose, Patrick Owomoyela, Clemens Fritz und Per Mertesacker gemacht. Der 23 Jahre alte Stürmer soll Aachen dank einer Ausstiegsklausel zum Ende der Saison für eine festgeschriebene Ablösesumme von 1,2 Mill. Euro verlassen können.

Das Bremer Interesse scheint nicht einseitig zu sein. „Werder ist eine reizvolle Adresse“, sagte der Angreifer, der im Spiel gegen Werder (2:2) mit einem tollen Tor sein Können gezeigt hatte. „Wenn man sieht, welche Art von Fußball Bremen spielt, wie der Verein geführt wird und welche Erfolge sie haben, dann ist das schon sehr interessant.“ Bisher habe es aber noch keinen persönlichen Kontakt gegeben, heiß es von beiden Seiten.

Werder ist seit einigen Jahren auf der Suche nach jungen Spielern mit deutschen Pass und Entwicklungspotenzial und hatte damit zuletzt Erfolg. Schlaudraff war im Januar 2005 von Borussia Mönchengladbach zu Alemannia Aachen gewechselt. In der Bundesliga hat er bisher fünf Treffer erzielt. In der Nationalmannschaft kam er beim 2:0 im Testländerspiel gegen Georgien am 7. Oktober zu seinem Debüt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%