Bunte Taschengeldkiller
Panini geht mit 30 Millionen Tütchen an den Kiosk

Seit 1961 lockt Panini die junge Kundschaft mit seinen bunten Kicker-Fotos an die Kioske. Rechtzeitig vor der WM präsentiert der italienische Sammelbild-König sein Aufgebot: 650 000 Alben und über 30 Millionen Tütchen gehen in den Handel.

HB STUTTGART. Fußballbilder zum Einkleben in ein Sammelheft sind seit langem Kult. Die Kicker-Fotos in der Tüte gibt es seit 1961. Damals kam in Italien das erste Heft auf den Markt. Seit 1970 begeistern sich auch in Deutschland die Fans für die bunten Klebebildchen. Viele werden schon auf das Album zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 warten. Jetzt ist es soweit: Der Panini-Verlag startet den Verkauf von zunächst rund 30 Millionen Verkaufstütchen und 650 000 Heften, wie Marketing-Managerin Birgit Barner berichtet.

Die Weltmeisterschaft im eigenen Land kurbelt offenbar die Erwartungen des Verlags an. Bei der letzten Fußball-Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Korea wurden 30 Millionen Tüten mit den Bildern verkauft. Mit dieser Auflage startet der Verlag nun. In Italien, Mexiko und Deutschland sei die Sammelleidenschaft besonders hoch, erklärt Barner.

Am meisten begeistern sich junge Fans für die selbstklebenden Bildchen. Mit 30,1 Prozent sind die Sechs- bis Zehnjährigen die eifrigsten Sammler. Über 20 Mrd. Fußball-Sticker wurden in den letzten 40 Jahren produziert. Die Sticker-Tüten sind im Laufe der Zeit immer beliebter geworden. Von der ersten Fußball-Kollektion wurden nach Verlagsangaben drei Mill. Tüten verkauft.

Hergestellt werden die Bildchen in Italien beim Mutterkonzern des Verlags. Mit einem raffinierten Misch-System wird vermieden, dass Sticker doppelt in die Tüte kommen. Pro Tag können in der Fabrik in Modena zwischen acht und 13 Millionen Tüten mit Stickern produziert werden.

Alte Alben mit den Bildern sind bei Sammlern heiß begehrt: Es seien schon Preise zwischen 1 000 und 2 000 Euro bezahlt worden, erläutert Barner. Übrigens: Die erste bekannte Sticker-Serie wurde 1867 in Paris für eine Kaufhauskette veröffentlicht und stellte die Pavillons der Weltausstellung dar, die damals in der französischen Hauptstadt stattfand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%