Champions League
50.000 Euro Strafe für Galatasaray

Für das Fehlverhalten seiner Fans belegte die UEFA den türkischen Fußballclub Galatasaray Istanbul jetzt mit einer Geldstrafe von 50.000 Euro. Drei weitere Vereine müssen ebenfalls blechen.
  • 0

NyonBorussia Dortmunds nächster Champions-League-Gegner Galatasaray Istanbul ist wegen Fehlverhaltens seiner Fans von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) zu einer Geldstrafe von 50.000 Euro verurteilt worden. Die UEFA ahndete damit am Montag, dass Anhänger des türkischen Clubs in der Partie beim FC Arsenal am 1. Oktober in London Feuerwerkskörper und Raketen gezündet hatten.

Der BVB tritt an diesem Mittwoch zu seinem Gruppenspiel in Istanbul an. Die UEFA bestrafte auch andere Clubs wegen Fehlverhaltens der Fans: Der FC Basel muss 40.000 Euro zahlen, Standard Lüttich 17.000 Euro und Feyenoord Rotterdam 15.000 Euro.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Champions League: 50.000 Euro Strafe für Galatasaray"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%