Champions-League
Bayern kommen erst spät auf Touren

Dank einer Leistungsexplosion in der zweiten Halbzeit ist Bayern München mit dem fest eingeplanten Sieg in die Champions League gestartet.

Der deutsche Rekordmeister besiegte den russischen "Vize" Spartak Moskau mit 4:0 (0:0) und kann damit einigermaßen beruhigt den nun anstehenden Auswärtsspielen bei Inter Mailand (27. September) und Sporting Lissabon (18. Oktober) entgegensehen. Schon zum vierten Mal in Folge gelang den Münchnern, die in der vergangenen Saison im Achtelfinale am AC Mailand gescheitert waren, damit ein Auftakterfolg in der "Königsklasse".

Nach einer mäßigen ersten Halbzeit stellten die Münchner in einer Sturm- und Drangperiode nach der Pause die Weichen auf Sieg. Claudio Pizarro (48.) und Roque Santa Cruz (52.) ließen innerhalb von nur vier Minuten das Pfeifkonzert des Münchner Anhangs, der die Arena erstmals bei einem Pflichtspiel nicht komplett füllte, schnell vergessen. Nationalspieler Bastian Schweinsteiger (71.) beseitigte nach einem kurzen Zwischenspurt des russischen Rekordmeisters schließlich letzte Zweifel der 63 000 Zuschauer, ehe Hasan Salihamidzic (84.) zum Endstand traf.

Podolski erstmals von Beginn an

Nach seinen zuletzt überzeugenden Leistungen für die Nationalmannschaft und in der ersten Runde des DFB-Pokals beim FC St. Pauli (2:1 n.V.) wurde Lukas Podolski von Trainer Felix Magath erstmals bei einem Pflichtspiel in die Startaufstellung der Bayern berufen. Torgefahr strahlte der 21-Jährige zunächst nicht aus, war aber wie vom Coach gewünscht ständig in Bewegung, stets bereit für ein Anspiel oder eine Lücke in der Moskauer Abwehr. Der DFB-Torjäger fand aber kaum Gelegenheit, sich auszuzeichnen - auch, weil ihm passable Zuspiele fehlten.

Magath schickte aber etwas unerwartet gleich zwei weitere etatmäßige Angreifer aufs Feld: Pizarro wurde als Partner von Podolski in die Spitze beordert, rechts versetzt dahinter kam Santa Cruz zum Einsatz. Der zuletzt bewegungsarme und wenig torgefährliche Roy Makaay stand als einziger der vier Stürmer der Münchner nicht in der Startformation. Vor allem ihm hatte Magath vorgehalten, sich zu wenig ins Spiel einzubringen.

Seite 1:

Bayern kommen erst spät auf Touren

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%