Champions League
Benitez droht bei Inter das vorzeitige Aus

Trainer Rafael Benitez muss um seinen Job bangen, die Mannschaft ist unter Zugzwang: Titelverteidiger Inter Mailand steht am 5. Spieltag der Champions League gegen Twente Enschede (20.45 Uhr, live bei Sky) gehörig unter Druck.

Bei einer Pleite droht Italiens Meister ein halbes Jahr nach dem Triumph in Europas "Königsklasse" ein "Endspiel" am letzten Spieltag der Gruppe A bei Werder Bremen - und Benitez das vorzeitige Aus.

Die Unruhe in Mailand ist groß, Benitez ist angezählt. Doch der Spanier gibt sich nach einer Krisensitzung am Montag kämpferisch. "Gerüchte interessieren mich nicht. Ich konzentriere mich ganz auf meine Arbeit", sagte der 50 Jahre alte Nachfolger von Erfolgscoach Jose Mourinho, über dessen Ablösung kräftig spekuliert wird.

Als mögliche Nachfolger von Benitez kursieren bereits Kandidaten wie Englands Nationaltrainer Fabio Capello oder Marcello Bielsa, doch Präsident Massimo Moratti gibt seinem Trainer - noch - Rückendeckung. "Benitez hat die nötigen Qualitäten und Eigenschaften", sagte der allmächtige Inter-Boss.

Ex-Coach Mourinho glaubt weiter an Inter

Aufmunterung bekam Benitez auch von seinem Vorgänger Mourinho. "Ich bin sicher, dass die Situation wieder besser wird. Inter ist nach wie vor ein Top-Team", sagte Mourinho, in dessen Fußstapfen für Benitez bislang noch zu groß sind. Für weitere Unruhe sorgt Star-Stürmer Samuel Eto'o. Der Kameruner wurde für seinen Kopfstoß gegen Cesar beim 1:2 Inters am vergangenen Sonntag bei Chievo Verona für drei Spiele in der Serie A gesperrt und ist gegen Enschede dabei.

Seite 1:

Benitez droht bei Inter das vorzeitige Aus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%