Champions League
Enschede ist schon Werders „Endspielgegner“

Bei einem erneuten Punktverlust am heutigen Abend gegen Twente Enschede kann Werder Bremen in der Champions League den Einzug ins Achtelfinale so gut wie abschreiben.

Nur ein Sieg zählt: Im ersten und vielleicht auch schon letzten "Endspiel" um die Achtelfinal-Qualifikation steht Tabellenschlusslicht Werder Bremen gegen Twente Enschede mit dem Rücken zur Wand. Und nicht einmal Geschäftsführer Klaus Allofs hat eine Ahnung, was das Bremer Publikum heute (20.45 Uhr/Sky live) in der Champions League von der grün-weißen Wundertüte erwarten darf.

"Wenn wir so spielen wie in der ersten halben Stunde gegen den 1. FC Nürnberg, mache ich mir keine Sorgen. Aber wenn wir so auftreten wie in den 60 Minuten danach, werden wir verlieren und ausscheiden", sagte der 53-Jährige, dem die 2:3-Heimschlappe am vergangenen Wochenende gegen die Franken immer noch schwer im Magen liegt.

Kapitän Torsten Frings, der nach der zweiten Heimniederlage der Saison noch angefressener war, bleibt vor dem vierten Vorrundenspiel der Gruppe A nur die Hoffnung, dass seine Appelle an Leidenschaft und Einsatzbereitschaft gefruchtet haben: "Ein neues Spiel ist immer auch eine neue Chance", sagte er fast schon fatalistisch.

Werders Außenverteidiger angeschlagen

Ob Trainer Thomas Schaaf die augenblicklich äußerst verwundbare Defensive wieder stärken kann, wird sich wohl erst kurz vor dem Anpfiff von Schiedsrichter Alain Hamer aus Luxemburg entscheiden. Die Außenverteidiger Clemens Fritz und Petri Pasanen plagen muskuläre Probleme, Stammtorhüter Tim Wiese pausierte zuletzt wegen einer Bänderdehnung im Knie. Sollten Fritz und Pasanen erneut fehlen, käme der Coach kaum um eine Nominierung von Mikael Silvestre herum.

Seite 1:

Enschede ist schon Werders „Endspielgegner“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%