Champions League
Europas Elite zittert vor der großen Pleite

Nervosität bei Real Madrid, Schwitzehändchen beim AC Mailand, Bangen bei Juventus Turin und Zittern bei Bayern München: Wenn die Champions League heute (20.45 Uhr/live bei Sky) in den letzten Spieltag der Gruppenphase startet, geht bei Europas Topklubs die Angst um.

Nachdem sich der FC Liverpool bereits vor seiner abschließenden Partie am Mittwoch gegen den AC Florenz sang- und klanglos aus dem Wettbewerb verabschiedet hatte, droht nun das Favoritensterben Teil zwei.

Während Juventus und die Bayern in der Gruppe A die Teilnahme am Achtelfinale im direkten Duell unter sich ausmachen, könnte in der Gruppe C das große Rechnen beginnen. Hier muss Spitzenreiter Real (zehn Punkte) zu Olympique Marseille (sieben Punkte) reisen, "Milan" (acht Punkte) tritt beim schon chancenlosen FC Zürich (drei Punkte) an. Die Madrilenen haben die komfortabelste Ausgangsposition.

"3:0 gegen Real? Im Fußball ist alles möglich"

Sogar eine Niederlage mit drei Toren Unterschied würde zum Weiterkommen reichen - vorausgesetzt man trifft nach dem souveränen 3:0-Hinspielsieg gegen Marseille mindestens einmal selbst ins Schwarze. Doch Olympique gibt sich angriffslustig. "3:0 gegen Real? Im Fußball ist doch alles möglich", meint Mittelfeldspieler Lucho Gonzalez. Trainer Didier Deschamps ergänzt: "Wir können selbstbewusst in die Partie gehen. Jeder muss 100 Prozent geben und hoffen, dass das bei den Spielern von Real nicht der Fall ist."

Da die Franzosen im direkten Vergleich mit Milan den Kürzeren gezogen haben, müssen sie in jedem Fall gewinnen, um noch eine Chance zu haben. "Daher ist ein Sieg das Wichtigste und die Höhe erst einmal egal. Dann müssen wir abwarten, was in Zürich passiert", meint Deschamps. In der Schweiz wird sich derweil "Milan" gegen das drohende Aus stemmen. Sollte Marseille gewinnen, bräuchten auch die Italiener einen "Dreier".

Seite 1:

Europas Elite zittert vor der großen Pleite

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%